Script error: No such module "geoData".

Mae Sai

Revision as of 18:33, 20 January 2019 by Zaunkönig (talk) (Sehenswürdigkeiten: Beschreibung)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)

Script error: No such module "Quickbar Ort". Mae Sai Template:ThS ist eine Stadt in Nordthailand.

Hintergrund

Mae Sai ist die Stadt am Grenzübergang zu Tachilek (Myanmar). Mae Sai schmiegt sich recht langgezogen an eine Hügelkette. Die letzen Kilometer bis zur Grenze sind bevölkert mit zahllosen Händlern. Waren aus Yunnan (China), Myanmar und Thailand werden angeboten.

Anreise

Nicht nur am Grenzübergang, auch weiter im Landesinneren gibt es Straßensperren der Polizei, an denen regelmäßig Passkontrollen durchgeführt werden. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, sollte man daher, auch wenn man nur einen Tagesausflug z. B. von Chiang Rai nach Mae Sai macht und keinen Grenzübertritt vorhat, immer seinen Reisepass mit sich führen.

Mit dem Bus

Es gibt Busverbindungen mit Chiang Mai oder Chiang Rai.
Ab Chiang Mai von der Arcade Bus Station verkehren verschiedene Gesellschaften mit unterschiedlichen Busklassen zu Preisen ab etwa 70 Baht. Abfahrtszeiten ab ca. 6 Uhr im Stundentakt (Beispiel: Green Bus, VIP-Bus, Abfahrt: 9.30 Uhr, Reisezeit etwa 4½ Stunden mit Zwischenstopp in Chiang Rai etwa gegen 12 Uhr, 319 Baht. Ein kleiner Snack und zwei Getränke sind inbegriffen)

Ab Chiang Rai (Busterminal 1 in der Innenstadt) den ganzen Tag über alle 20–30 Minuten Minivans zur Busstation Mae Sai für 50 Baht. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde.

Greenbus bietet darüber hinaus je einmal täglich Direktverbindungen von Bangkok (Abfahrt in Bangkok 15.50 Uhr, Fahrtzeit gut 14½ Stunden, Fahrpreis 581 Baht), Nordostthailand (Bueng Kan, Nong Khai, Udon Thani, Khon Kaen) sowie Mae Sot und Tak nach Mae Sai an.

Mit dem Flugzeug

Mit der Bahn

Auf der Straße

Mit dem Schiff

Mobilität

Zwischen dem Ortskern und dem Grenzübergang nach Myanmar fahren Songthaeo (Pritschenwagen mit Sitzbänken auf der Ladefläche) für 15 Baht.

Sehenswürdigkeiten

mini|Blick vom Wat Phra That Doi Wao

  • Neben dem Grenzübergang gibt es ein goldverziertes Template:Marker mit der thailändischen Aufschrift Template:Fremdsprache („der nördlichste Punkt von Siam“), das als Fotokulisse dient.
  • Script error: No such module "vCard".

Aktivitäten

Einkaufen

Unmittelbar an der thailändisch-birmanischen Grenze gibt es einen großen Markt, auf dem man billige Textilien, Elektronikprodukte und Plastik-Krimskrams aus China, aber auch hochwertigen Schmuck aus Birma sowie Holz- und Seidenarbeiten aus der Region erstehen kann.

Küche

  • Script error: No such module "vCard".

Nachtleben

Ein Nachtleben existiert zumindest wochentags nicht wirklich. Ab etwa 22 Uhr packen die zahllosen Händler, die tagsüber die Hauptstraße bevölkern, ein und außer einer Handvoll mobiler Garküchen und hin und wieder einer kleinen Bar ist nichts mehr geöffnet. Auf den letzten 3 km bis zur Grenze gibt es nicht einmal mehr ein größeres Restaurant.

Unterkunft

  • Script error: No such module "vCard".

Gesundheit

Praktische Hinweise

Ausflüge

mini|Wat Phra That Doi Tung

  • „Goldenes Dreieck“ (Dreiländereck Thailand–Laos–Myanmar) bei Sop Ruak, Bezirk Chiang Saen, 27 km südwestlich von Mae Sai über die Straße Nr. 1290
  • Doi Tung (Amphoe Mae Fa Luang), 28 km südwestlich von Mae Sai, 1389 Meter hoher Berg, auf dessen Spitze sich der buddhistische Tempel Wat Phra That Doi Tung befindet. Ebenfalls auf dem Berg steht die Königliche Villa Doi Tung, eine ehemalige Residenz der Prinzessinmutter Srinagarindra (1900–1995), mit Gärten, Kaffee- und Teeplantagen
  • Script error: No such module "vCard".

Literatur

Template:Navigationsleiste Chiang Rai Orte

Template:Class-3
Script error: No such module "geoData".

{{#isin:Chiang Rai (Provinz)}}Kategorie:Chiang Rai (Provinz)