Script error: No such module "geoData".

Snæfellsjökull-Nationalpark

Der Snæfellsjökull-Nationalpark liegt im Nordwesten von Island.

Script error: No such module "Quickbar2".

Travellers Code

  • Verlasse Camping- und Rastplätze so, wie Du sie selbst vorfinden möchtest.
  • Kein offenes Feuer auf bewachsenen Flächen.
  • Halte das Wasser sauber und schütze Quellen.
  • Schütze die Vegetation und reiße keine Pflanzen ab.
  • Störe Wildtiere nicht.
  • Zerstöre keine geologischen Formationen.
  • Fahre nie abseits der Straßen.
  • Verlasse nie die markierten Wege.
  • Beachte Hinweisschilder und Anweisungen der Ranger

Hintergrund

Der Nationalpark wurde im Juni 2001 eingerichtet. Er hat eine Fläche von 170 km² und beginnt im Norden ca. 1 km westlich von Hellisandur, läuft östlich um den Snæfellsjökull und trifft ca. 6 km westlich von Hellnar wieder auf die Küste. In Hellnar ist auch das Besucherzentrum des Parks.

Geschichte

Landschaft

Flora und Fauna

Klima

Das Wetter in Islands kann sich recht schnell ändern, daher sollte man auf Wanderungen immer entsprechende Kleidung dabei haben. Erwähnenswert ist es, dass die Temperatur pro 100 Höhenmeter ca. um 0,6° fällt. Da die Temperatur auch im Sommer, insbesondere Nachts, bis in die Minusgrade sinken kann, sollte man auch nur mit dementsprechender Campingausrüstung unterwegs sein. Auch den Wind darf man nicht außer acht lassen. Er kann auf einem Berg und besonders an Klippenrändern sehr stark sein. Gerade nicht schwindelfreien Personen sei angeraten, die letzten zwei Metern bis zum Klippenrand auf allen vieren zurück zulegen und sich zu weiteren Beobachtungen auf den Bauch zu legen.

Anreise

Gebühren/Permits

Kostenlos

Mobilität

Der Nationalpark kann zu Fuß, per Pferd sowie mit dem Auto auf den entsprechend markierten Straßen/Wegen erkundet werden.

Sehenswürdigkeiten

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Aktivitäten

Wandern, Reiten, Vogelbeobachtung (Küste)

Kaufen

Essen und Trinken

Innerhalb des Nationalpark gibt es keine Möglichkeit zur Verpflegung. Seine Abfälle sollte man wieder mitnehmen. Wer weitere Strecken wandern möchte, sollte unbedingt genug zu trinken mitnehmen, da das Oberflächenwasser im porösen Boden versickert.

Unterkunft

Es gibt keine Übernachtungsmöglichkeit im Park. Auch für Wohnmobile nicht. Die einzige Ausnahme sind Wanderer. Diese dürfen zelten.

Hotels und Herbergen

  • Script error: No such module "vCard".

Camping

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Sicherheit

Ausflüge

  • Von Ólafsvík aus kann man während der Sommersaison auf Walbeobachtung im Atlantik gehen.
  • Von Stykkishólmur aus unternimmt man kurze Touren rund um die zahllosen, von vielen Seevogelkolonien bewohnten Inseln am Eingang vom Breiðafjörður.

Literatur

Weblinks

Web-Site des Nationalparks (englisch)

Template:Class-2

Script error: No such module "geoData".

{{#isin:Snæfellsnes}}Kategorie:SnæfellsnesKategorie:Nationalparks in Island