Script error: No such module "geoData".

San Diego

Script error: No such module "Quickbar Ort".

San Diego liegt im Süden von Kalifornien. Sie ist mit rund 1,4 Mio. Einwohnern die nach Los Angeles zweitgrößte Stadt des Bundesstaats.

Stadtteile

  • Norden: Bay Ho, Bay Park, Carmel Valley, Clairemont Mesa, Del Mar Heights, La Jolla, La Jolla Village, Mission Beach, North City, North Clairemont, Pacific Beach, Torrey Pines, University City
  • Nordosten: Carmel Mountain, Miramar, Mira Mesa, Rancho Bernardo, Rancho Peñasquitos, Sabre Springs, Scripps Ranch, Sorrento Valley
  • Osten: Allied Gardens, Birdland, Del Cerro, Grantville, Kearny Mesa, Lake Murray, San Carlos, Serra Mesa, Tierrasanta
  • Westen: Hillcrest, La Playa, Linda Vista, Loma Portal, Midtown, Midway District, Mission Bay Park, Mission Hills, Mission Valley, Morena, North Park, Ocean Beach, Old Town, Point Loma Heights, Roseville-Fleetridge, Sunset Cliffs, University Heights, Wooded Area
  • Central: Balboa Park, Barrio Logan, Core-Columbia, Cortez, Gaslamp Quarter, Golden Hill, Grant Hill, , Harborview, Horton Plaza, Little Italy, Logan Heights, Marina, Memorial, Park West, Sherman Heights, South Park, Stockton
  • Mid-City: City Heights, College Area, Darnall, El Cerrito, Gateway, Kensington, Normal Heights, Oak Park, Rolando, Talmadge, Webster
  • Südosten: Alta Vista, Bay Terrace, Chollas View, Emerald Hills, Encanto, Jamacha-Lomita, Lincoln Park, Mountain View, Mt. Hope, Shelltown, Skyline, Southcrest, Valencia Park
  • Süden: Egger Highlands, Nestor, Ocean Crest, Otay Mesa, Palm City, San Ysidro, Tijuana River Valley

Hintergrund

San Diego mit Hafen San Diego gehört ursprünglich zum Siedlungsgebiet der Kumeyaay. Die Bucht von San Diego wurde 1542 von Juan Rodríguez Cabrillo entdeckt und für Spanien beansprucht. Den Namen San Diego (spanisch für den Heiligen Didakus) erhielt der Ort 1602 von Sebastián Vizcaíno, der die kalifornische Küste kartierte und dessen Flaggschiff San Diego hieß. Die dauerhafte spanische Kolonisation von San Diego begann aber erst 1769 mit der Gründung der Festung Presidio de San Diego und der Franziskanermission San Diego de Alcalá. San Diego war die erste Mission in Oberkalifornien (entspricht dem heutigen US-Bundesstaat Kalifornien) und wird deshalb der „Geburtsort Kaliforniens“ genannt. Es war auch die erste europäische Siedlung im heutigen Westen der USA überhaupt.

Von der mexikanischen Unabhängigkeit 1821 bis zum Mexikanisch-Amerikanischen Krieg 1846–48 gehörte San Diego zu Mexiko. Am Ende des Krieges versuchte Mexiko, wenigstens San Diego behalten zu können, die siegreichen Amerikaner bestanden aber darauf, auch die gesamte Bucht von San Diego zu erhalten und die Grenze wurde im Vertrag von Guadalupe Hidalgo eine Leuge (3 Meilen) südlich des südlichsten Punkts der Bucht festgelegt. Dort befindet sie sich bis heute.

San Diego bekam 1850 als einer der ersten Orte Kaliforniens (neben San Francisco, Sacramento und San José und noch vor Los Angeles) das Stadtrecht. Ursprünglich lag die Stadt am Fuße des Presidio Hills, an der Stelle des heutigen Old Town Parks. Das war aber eher ungünstig, da mehrere Meilen von der Küste entfernt. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde deshalb eine „Neustadt“ unmittelbar an der Küste entwickelt, die der heutigen Downtown und dem Gaslamp Quarter entspricht. In den 1880er-Jahren hatte San Diego seinen ersten großen Bevölkerungsboom: binnen zehn Jahren verfünffachte sich die Einwohnerzahl. Um 1900 hatte die Stadt 17.000 Einwohner. San Diego war 1915/16 und 1935/36 Schauplatz zweier Weltausstellungen, der Panama-California Exposition und der California Pacific International Exposition, für die der Balboa Park gestaltet wurde. In den 1920er-Jahren wuchs San Diego zur Großstadt heran, in den 1950er-Jahren wurde die Halbmillionenmarke geknackt, seit Ende der 1980er-Jahre ist San Diego eine Millionenstadt.

San Diego ist eine wichtige Basis der amerikanischen Kriegsmarine. Ab 1901 unterhielt die Navy hier eine Bekohlungsanlage. 1922 wurde die Naval Base San Diego gegründet, die heute der zweitgrößte Flottenstützpunkt der USA ist. Zwei Flugzeugträger, 15 amphibische Kampfschiffe, acht Kreuzer, 14 Zerstörer, neun Schiffe für küstennahe Gefechtsführung, drei Minensuchboote sowie Unterstützungsschiffe haben hier ihren Heimathafen. 26.000 militärische und zivile Beschäftigte arbeiten auf dem Stützpunkt.

Die Küsten rund um San Diego gehören zu den Ursprungsorten des modernen Surfsports. Die International Surfing Association hat hier ihren Sitz.

Anreise

Template:Mapframe

Mit dem Flugzeug

In San Diego gibt es mehrere Flughäfen. Der mit Abstand größte und wichtigste ist der Template:Marker („Lindbergh Field“, IATA CodeSAN). Er ist rund 4,5 km von Stadtzentrum entfernt. Jährlich werden hier über 22 Millionen Passagiere abgefertigt, damit ist er auf Platz 26 der größten Flughäfen der Vereinigten Staaten. Die wichtigsten hier vertretenen Fluggesellschaften sind Southwest, United, American und Delta Air Lines.

Direktverbindungen aus Mitteleuropa gibt es mit Lufthansa von/nach Frankfurt und saisonal mit Edelweiss Air von/nach Zürich. Ansonsten bieten sich Umsteigeverbindungen über Chicago, Dallas oder Denver an. Innerhalb der USA sind die meistfrequentierten Verbindungen mit San Francisco (Alaska, Southwest, United), Phoenix (American, Southwest), Denver (Frontier, Southwest, Spirit, United) und Seattle (Alaska, Delta, Southwest).

Buslinie 992 fährt im Viertelstundentakt vom Flughafen in die Innenstadt (Downtown), die Fahrt dauert etwa 20 Minuten.

Das Template:Marker (CBX)-Terminal an der amerikanisch-mexikanischen Grenze stellt einen direkten Zugang von der US-Seite zum Template:Marker (IATA CodeTIJ) in Mexiko her. Dort werden ganz überwiegend innermexikanische Verbindungen, etwa mit Mexiko-Stadt, Jalisco oder Sinaloa angeboten.

Am Template:Marker (SDM) ist der reguläre Flugverkehr eingestellt, er wird nur noch zu Ausweichzwecken genutzt. Der Template:Marker (MYF) ist nur für Privatflüge vorgesehen.

Mit der Bahn

mini|Der Pacific Surfliner kommt in San Diego an. San Diego ist über den Pacific Surfliner von Amtrak an den Schienenverkehr angebunden. Der Surfliner verkehrt mehrmals am Tag zwischen San Luis Obispo an der Kalifornischen Zentralküste und San Diego, über Santa Barbara und Los Angeles. Die Strecke zwischen San Diego und Los Angeles wird von Montag bis Freitag in jede Richtung ca. 12 Mal bedient, die Fahrzeit beträgt knapp drei Stunden. Lediglich zwei Züge fahren pro Tag die gesamte Strecke von San Luis Obispo und sind dafür rund neun Stunden unterwegs; die Verbindung von Santa Barbara wird fünfmal pro Tag angeboten und dauert rund sechs Stunden.

Der Pacific Surfliner hält an zwei Bahnhöfen in San Diego: dem Template:Marker im Nordwesten der Stadt und dem Template:Marker im Stadtzentrum (Downtown). An beiden ist ein Übergang zum Regionalzug Coaster und zur grünen Linie des San Diego Trolley möglich.

Der Regionalzug Coaster verbindet San Diego mit den nördlichen Vororten Encinitas, Carlsbad und Oceanside.

Mit dem Bus

Greyhound Lines bieten mehrmals täglich Fernbus-Verbindungen zwischen San Diego und dem Grenzübergang San Ysidro/Tijuana (25 Minuten; ab 8 $), Los Angeles (2:20–3 Std; ab 11 $), Yuma (4:40 Std; ab 32 $) und Phoenix (gut 8 Std; ab 43 $) an; einmal pro Tag mit San Bernardino (2½ Std; ab 20 $).

  • Script error: No such module "vCard".

Auf der Straße

Trotz seiner Lage am Pazifik und der Grenze zu Mexiko ist San Diego mit dem Auto gut erreichbar.

Interstate 5 beginnt an der mexikanischen Grenze südlich von San Diego und verläuft mitten durch die Stadt, von wo er über Los Angeles nach Norden bis nach Seattle und Vancouver führt.

Interstate 15 beginnt im Norden der Stadt und führt östlich am Großraum Los Angeles vorbei, über Las Vegas und Salt Lake City bis nach Kanada.

Interstate 8 beginnt im Nordwesten und führt nach Osten, wo er zwischen Phoenix und Tucson auf Interstate 10 trifft.

Außerdem wird San Diego von einigen, zum Freeway ausgebauten State Routes erschlossen.

Mit dem Schiff

Mobilität

mini|San Diego Trolley San Diego hat einen für US-amerikanische Verhältnisse gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr. Er wird vom San Diego Metropolitan Transit System (MTS oder Metro) betrieben. Dazu gehört der San Diego Trolley, ein Stadtbahnnetz mit drei Linien (blau, grün, orange) und einer Gesamtstrecke von 86 Kilometern. Der Trolley fährt teils im eigenen Gleisbett, teils auf der Straße, ist also ein Hybrid aus S-Bahn und Tram.

Hinzu kommt die „silberne Linie“ mit historischen Straßenbahnwagen aus den 1940er-Jahren, die dienstags, donnerstags, am Wochenende und Feiertagen auf einem gut 4 km langen Ring durch die Innenstadt (Downtown Loop) fahren. Zudem gibt es 93 Buslinien. Jeweils drei davon sind sogenannte SuperLoop- bzw. MTS Rapid-Linien, die durch streckenweise eigene Fahrspuren und bevorzugte Ampelschaltungen etwas schneller vorankommen.

Alle Trolley- und mehrere Buslinien treffen sich am Template:Marker in der Nähe des Baseballstadions Petco Park. Dort befindet sich auch die Zentrale des MTS. Eine Einzelfahrt mit Trolley oder Rapid-Linien kostet 2,50 $, mit regulären Buslinien 2,25 $. Senioren ab 60 und Menschen mit Behinderung zahlen jeweils die Hälfte. Eine Tageskarte für alle MTS-Verkehrsmittel im Stadtgebiet ist für 5 $ zu haben, zwei Tage kosten 9 $, drei Tage 12 $, vier Tage 15 $, 14 Tage 43 $. Gesonderte Tarife gelten für Fahrten in die Vororte außerhalb des Stadtgebiets.

Sehenswürdigkeiten

San Diego ist ein beliebtes Ziel für Touristen. Die Attraktionen sind unter anderem:

Historische Stadtviertel

mini|Sherman-Gilbert House in Old Town

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Kirchen

  • Script error: No such module "vCard".

Parks

mini|Balboa Park

  • Script error: No such module "vCard".

mini|Mandrille im San Diego Zoo

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Museen

mini|Museumsschiff USS Midway

  • Script error: No such module "vCard".

Straßen und Plätze

  • Script error: No such module "vCard".

Verschiedenes

mini|Point Loma

  • Script error: No such module "vCard".

Vororte

mini|Hotel del Coronado Die Stadtgrenzen von San Diego sind – zum Teil aus historischen Gründen – recht ausgefranst. Während es Exklaven des Stadtgebiets gibt, die 30 oder gar 50 km von der Innenstadt entfernt sind, gibt es mit Coronado, National City und Chula Vista offiziell selbstständige Städte, die viel näher am Stadtzentrum von San Diego liegen und effektiv mit der Stadt zusammengewachsen sind ohne dass es eine erkennbare Trennung gäbe. Im Folgenden werden deshalb Siedlungen im Umkreis von 30 km aufgeführt, unabhängig davon, ob sie Stadtteile von San Diego oder eigenständige Gemeinden sind. Weiter außerhalb gelegene Orte finden sich unter #Ausflüge.

  • Template:Marker – Seebad auf der Halbinsel vor der San Diego Bay, bekannt für das vornehme Template:Marker, ein viktorianisches Strandhotel, gegründet 1888, in dem 1958 Manche mögen’s heiß mit Marilyn Monroe, Jack Lemmon und Tony Curtis gedreht wurde. Erreichbar mit der Personenfähre Coronado–Convention Center oder über die Coronado Bridge (Buslinie 901 braucht 20 min von Downtown)
  • Template:Marker – Villenvorort (20 km nördlich von Downtown, 9 km von der Mission Bay) mit berühmten Stränden (z. B. Black’s Beach), einer der Entstehungsorte der „Surf-Kultur“ der 1960er-Jahre, Sitz der University of California, San Diego, und des Salk Institute for Biological Studies, exklusive Geschäfte für die wohlhabenden Einwohner.
  • Template:Marker (23 km nördlich von Downtown) – ehemaliger Sitz der United States Navy Fighter Weapons School („Top Gun“), bekannt aus dem Film Top Gun (1986) mit Tom Cruise und der Serie JAG (1995–2005). Rund um den Lake Miramar gibt es einen Park und einen knapp 8 km langen Spazierweg.

Aktivitäten

mini|Orca-Show im Sea World Zum Einkaufen, Bummeln und Speisen lädt das Horton Plaza ein. Es befindet sich im Zentrum von Downtown. Ecke Broadway/4th Avenue.

  • Script error: No such module "vCard".

mini|Petco Park

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Die College-Sportteams der San Diego State University (SDSU) werden „Aztecs“ genannt und spielen in der Mountain West Conference der NCAA-Division I.
    • Script error: No such module "vCard".
    • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Einkaufen

Im Süden San Diegos, unmittelbar an der Grenze zu Mexiko, befindet sich das große Einkaufszentrum Template:Marker mit zahlreicher vergünstigter Markenmode. Erreichbar ist das Outlet über die I-5 South (letzte Ausfahrt in den USA).

Küche

In San Diego gibt es eine große Anzahl Filialen diverser Ketten, wie Jack in the Box, Wendy´s, Mac Donalds, Hooters, etc. Wer auf der Suche nach "typisch amerikanische Küche" ist, findet bei Phils BBQ ein Restaurant das unter San Diegos Top 10 Restaurants bewertet wurde. Wer gerne ein 50er Jahre Restaurant besuchen möchte, kann dies im Corvette Diner tun.

Ein opulentes Frühstück in einem Restaurant oder einem größeren Kaffeehaus, mit Pfannkuchen und Rührei zu bekommen, ist in San Diego kein Problem. Aufgrund der Nähe zur mexikanischen Grenze gibt es viele Restaurants, die mexikanische Gerichte wie Tacos und Burritos führen. Explizit sollte hier der in San Diego bekannt gewordene California-Burrito erwähnt werden, welcher neben den klassischen mexikanischen Zutaten auch Pommes beinhaltet.

Des weiteren lässt sich auch asiatische Küche, wie vietnamesisch und japanisch und Teehäuser in San Diego finden. In Pubs und Restaurant gibt es meist eine größere Auswahl an Biersorten.

Nachtleben

mini|Gaslamp Quarter bei Nacht Am östlichen Ende von Downtown (südlich vom Broadway zwischen 4th und 6th Avenue) liegt das Template:Marker. Hier findet man architektonisches Erbe seit den 1880er Jahren. Das Gaslampviertel besteht aus mühevoll restaurierten Ziegelbauten. Hier im Viertel findet man, was das Herz wünscht: zahlreiche Bars, Clubs, Cafés und Restaurants.

Unterkunft

  • Hawthorne Suites, 1335 Hotel Circle South, +1 619 299-3501, Fax: +1 619 294-7882, [1].
  • Holiday Inn, 3805 Murphy Canyon Road, +1 858 278-9300, [2].
  • Holiday Inn, 17065 W. Bernardo Dr., +1 858 485-6530, [3].
  • Holiday Inn, 595 Hotel Circle South, +1 619 291-5720, [4].
  • Four Points By Sheraton San Diego Downtown, 1617 First Avenue, +1 619 239-9600, [5].
  • Holiday Inn, 4875 North Harbor Drive, +1 619 224-3621, [6].
  • Holiday Inn, 1355 North Harbor Drive, +1 619 232-3861, [7].
  • Holiday Inn, 3737 Sports Arena Blvd., +1 619 881-6100, [8].
  • Holiday Inn Express, 4610 De Soto Street, +1 858 483-9800, [9].
  • Holiday Inn Express, 3950 Jupiter St, +1 619 226-8000, [10].
  • Holiday Inn Express, 9888 Mira Mesa Blvd., +1 858 635-5566, [11].
  • Holiday Inn Express, 3900 Old Town Ave, +1 619 299-7400, [12].
  • Holiday Inn Express Hotel & Suites, 5925 Lusk Blvd, +1 858 731-0100, [13].
  • Holiday Inn Select, 9335 Kearny Mesa Rd, +1 858 695-2300, [14].
  • SpringHill Suites San Diego Rancho Bernardo/Scripps Poway, 12032 Scripps Highlands Drive, +1 858 635-5723, Fax: +1 858 635-5725, [15].
  • Staybridge Suites, 11855 Avenue Of Industry, +1 858 487-0900, [16].
  • Staybridge Suites, 6639 Mira Mesa Boulevard, +1 858 453-5343, [17].

Günstig

  • Motel 6 San Diego - Hotel Circle, 2424 Hotel Circle North, +1 619 296-1612, Fax: +1 619 543-9305, [18].
  • Motel 6 San Diego Airport/Harbor, 2353 Pacific Highway, +1 619 232-8931, Fax: +1 619 237-0776, [19].
  • Motel 6 San Diego Downtown, 1546 2nd Avenue, +1 619 236-9292, Fax: +1 619 236-9988, [20].
  • Motel 6 San Diego North, 5592 Clairemont Mesa Boulevard, +1 858 268-9758, Fax: +1 858 292-0832, [21].

Mittel

  • Best Western Americana Inn, 815 W San Ysidro Boulevard, +1 619 428-5521, Fax: +1 619 428-0693, [22].
  • Best Western Bayside Inn, 555 W Ash Street, +1 619 233-7500, Toll-free: +1 800 341-1818, Fax: +1 619 239-8060, [23].
  • Best Western Cabrillo Garden Inn, 840 A Street, +1 619 234-8477, Toll-free: +1 866 363-8388, Fax: +1 619 615-0422, [24].
  • Best Western Hacienda Suites-Old Town, 4041 Harney Street, +1 619 298-4707, Toll-free: +1 800 888-1991, Fax: +1 619 298-4771, [25].
  • Best Western Inn, Miramar/San Diego, 9310 Kearny Mesa Road, +1 858 578-6600, Toll-free: +1 800 827-2635, Fax: +1 858 536-1368, [26].
  • Best Western Island Palms Hotel & Marina, 2051 Shelter Island Drive, +1 619 222-0561, Toll-free: +1 877 484-3725, Fax: +1 619 222-9760, [27].
  • Best Western Lamplighter Inn & Suites, 6474 El Cajon Boulevard, +1 619 582-3088, Toll-free: +1 800 545-0778, Fax: +1 619 582-6873, [28].
  • Best Western Mission Bay, 2575 Clairemont Drive, +1 619 275-5700, Toll-free: +1 800 457-8080, Fax: +1 619 275-5064, [29].
  • Best Western Posada Inn, 5005 N Harbor Drive, +1 619 224-3254, Fax: +1 619 224-2186, [30].
  • Best Western Seven Seas, 411 Hotel Circle S, +1 619 291-1300, Toll-free: +1 800 328-1618, Fax: +1 619 291-6933, [31].

Gehoben

  • Courtyard San Diego Central, 8651 Spectrum Center Blvd, +1 858 573-0700, Fax: +1 858 573-9818, [32].
  • Courtyard San Diego Downtown, 530 Broadway Street, +1 619 446-3000, Toll-free: +1 800 321-2211, Fax: +1 619 446-3010, [33].
  • Courtyard San Diego Old Town, 2435 Jefferson Street, +1 619 260-8500, Toll-free: +1 800 255-3544, Fax: +1 619 297-2078, [34].
  • Courtyard San Diego Rancho Bernardo, 11611 Bernardo Plaza Court, +1 858 613-2000, Fax: +1 858 613-2010, [35].
  • Courtyard San Diego Sorrento Mesa/La Jolla, 9650 Scranton Road, +1 858 558-9600, Fax: +1 858 558-4539, [36].
  • Residence Inn San Diego Central, 5400 Kearny Mesa Road, +1 858 278-2100, Fax: +1 858 268-3926, [37].
  • Residence Inn San Diego Downtown, 1747 Pacific Highway, +1 619 338-8200, Fax: +1 619 338-8219, [38].
  • Residence Inn San Diego Mission Valley/SeaWorld Area, 1865 Hotel Circle South, +1 619 881-3600, Fax: +1 619 582-7510, [39].
  • Residence Inn San Diego Rancho Bernardo/Carmel Mountain Ranch, 11002 Rancho Carmel Drive, +1 858 673-1900, Toll-free: +1 858 673-1900, Fax: +1 858 673-1913, [40].
  • Residence Inn San Diego Scripps Poway Parkway, 12011 Scripps Highland Dr., +1 858 635-5724, Fax: +1 858 635-5726, [41].
  • Residence Inn San Diego Sorrento Mesa/Sorrento Valley, 5995 Pacific Mesa Court, +1 858 552-9100, Fax: +1 858 552-9199, [42].
  • San Diego Marriott Del Mar, 11966 El Camino Real, +1 858 523-1700, Fax: +1 858 523-1355, [43].
  • San Diego Marriott Gaslamp Quarter, 660 K Street, +1 619 696-0234, Fax: +1 619 231-8199, [44].
  • San Diego Marriott Hotel & Marina, 333 West Harbor Drive, +1 619 234-1500, Fax: +1 619 234-8678, [45].
  • San Diego Marriott Mission Valley, 8757 Rio San Diego Drive, +1 619 692-3800, Toll-free: +1 800 842-5329, Fax: +1 619 692-0769, [46].

Lernen

Die Stadt hat zahlreiche Universitäten. Die zwei wichtigsten sind die UCSD (University of California San Diego) und die SDSU (San Diego State University).

Sicherheit

Gesundheit

Praktische Hinweise

Ausflüge

  • Script error: No such module "vCard".

In der Umgebung liegen unter anderem die Orte:

  • Tijuana (30 km südlich, unmittelbar hinter der mexikanischen Grenze) – beliebtes Ausflugsziel zum billigen Einkaufen, Prostitution, Glücksspiel, Alkoholtrinken für Unter-21-Jährige
  • Del Mar (35 km nördlich) – See- und Strandbad, früher Treffpunkt von Hollywood-Stars, der Skatepark war ein legendärer Ort der Skater-Kultur, hier begann auch Tony Hawk seine Karriere; im Sommer Schauplatz der San Diego County Fair (größtes Volksfest der Region)
  • Carlsbad (55 km nördlich; knapp 1 Std. mit Regionalbahn Coaster) – eine der reichsten Städte Kaliforniens; zahlreiche Golfplätze, Blumengarten The Flower Fields
  • Oceanside (60 km nördlich; 1 Std. mit der Bahn) – Großstadt am Meer; spanische Mission, Seebrücke, Zentrum der Rosenkreuzer-Gesellschaft, California Surf Museum

Literatur

Weblinks

Template:Class-2

Script error: No such module "geoData".

{{#isin:Südkalifornien}}Kategorie:Südkalifornien