Script error: No such module "geoData".

Paris/8. Arrondissement

<imagemap> Bild:Paris_8e_arr_jms.gif||thumb|300px| 8. Arrondissement in Paris


poly 370 323 422 347 444 353 473 381 483 361 498 323 411 291 403 280 392 281 1. Arrondissement poly 498 323 511 283 452 265 403 278 410 290 2. Arrondissement

poly 496 331 524 343 536 359 559 368 572 372 566 327 554 295 547 292 512 283 3. Arrondissement poly 474 382 504 399 532 409 553 434 561 425 574 389 572 372 553 367 534 358 523 344 493 332 484 360 4. Arrondissement poly 561 442 557 444 545 472 501 492 438 474 470 381 495 395 532 407 559 442 5. Arrondissement

poly 435 471 366 439 354 428 394 399 403 398 424 356 421 353 421 349 444 355 452 367 473 381 470 385 436 472 6. Arrondissement poly 341 434 351 429 395 398 404 396 423 355 420 353 423 348 363 318 288 319 278 323 261 329 239 353 311 426 326 420 7. Arrondissement poly 372 321 393 280 399 253 396 247 399 192 350 207 324 212 278 225 262 254 277 282 283 309 289 313 292 320 8. Arrondissement poly 486 274 488 243 494 212 492 191 454 203 408 185 399 192 396 247 398 253 394 279 452 265 9. Arrondissement poly 555 295 608 269 577 230 579 198 573 189 539 185 493 191 494 212 487 243 485 274 10. Arrondissement poly 575 388 616 407 636 407 700 422 702 416 681 366 661 354 653 327 609 269 555 295 565 324 11. Arrondissement poly 575 388 564 425 552 431 661 567 671 558 692 550 712 538 725 550 746 567 786 573 822 577 847 594 847 467 809 465 799 449 791 455 788 463 795 501 774 514 757 514 759 501 763 477 765 472 769 430 690 424 639 408 617 407 12. Arrondissement poly 560 443 557 444 545 472 501 494 459 482 457 523 457 559 457 574 463 591 471 599 466 627 482 626 494 615 510 613 517 624 553 626 621 592 637 577 662 563 599 486 13. Arrondissement poly 468 625 468 618 470 599 460 581 458 571 456 525 461 482 437 474 387 448 376 463 374 462 285 566 419 610 418 618 425 623 464 625 14. Arrondissement poly 385 448 376 461 372 461 283 568 247 554 192 519 167 549 141 550 142 528 154 515 148 505 122 508 184 416 230 370 238 355 311 424 326 421 339 434 354 430 371 439 15. Arrondissement poly 1 278 1 399 24 405 38 423 73 436 79 434 75 455 78 478 93 504 114 510 124 509 178 426 230 371 234 359 262 330 289 322 288 311 283 309 276 278 263 253 198 220 189 226 105 210 90 252 52 233 34 260 15 270 16. Arrondissement poly 265 254 208 225 198 222 200 192 220 173 247 157 269 146 310 117 311 110 372 78 412 78 393 167 399 193 354 205 320 213 275 225 17. Arrondissement poly 398 193 407 185 451 202 493 191 540 185 559 186 568 176 581 127 589 120 582 109 582 76 412 78 392 165 18. Arrondissement poly 609 268 577 231 578 198 573 187 559 188 568 178 580 126 588 119 583 110 581 74 640 73 665 81 691 100 699 124 705 169 703 184 720 209 746 216 751 229 706 249 663 247 647 253 19. Arrondissement poly 770 433 702 423 700 407 679 366 659 355 653 327 608 270 640 257 649 252 657 251 665 246 705 247 751 230 761 249 768 277 766 304 766 331 766 376 773 416 20. Arrondissement

desc none </imagemap>

Das 8. Arrondissement ist ein Stadtteil von Paris.

Anreise

  • Bahnhof Gare St. Lazare
  • RER: ligne A, station Charles-de-Gaulle-Etoile

Sehenswürdigkeiten

Kirchen

mini|Blick vom Arc de Triomphe über den Boulevard Haussman zur Église Saint-Augustin mini|hochkant|Église Saint-Augustin

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Schlösser und Stadtpaläste

  • Script error: No such module "vCard".

Bauwerke

  • Script error: No such module "vCard".

Denkmäler

thumb|Arc de Triomphe

Triumphbogen − Arc de Triomphe

Der mitten auf der Place Charles de Gaulle-Etoile am Ende der Champs-Elysées gelegene Triumphbogen ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Paris. Er wurde in den Jahren von 1806 bis 1836 zu Ehren der französischen Armee errichtet.

Alle 12 Avenuen können von der 50 m hochliegenden Terrasse aus betrachtet werden, die sternförmig rund um die Place de l’Etoile angeordnet sind, hervorstehend ist die historische Achse der Hauptstadt: Auf der einen Seite die Avenue des Champs-Elysées, die Place de la Concorde, der Jardin des Tuileries und das Musée du Louvre, auf der anderen Seite die Grande Arche de la Défense.

Man kann auf den Arc de Triomphe zwischen 10 und 22.30 Uhr hinauf, vom April bis September bis 23 Uhr. Der Eintritt kostet 9,50 €, ermäßigt 6,- €, für EU-Bürger bis 25 Jahre frei. Durch eine schmale Wendeltreppe geht es dann hinauf (man braucht ein wenig Kondition. Einer älteren oder kranken Person sollte man davon abraten. Es ist stickig und so eng, dass man nur schwer anhalten kann, um etwas auszuruhen ohne den ganzen Verkehr zum Erliegen zu bringen) in das oberste Geschoss direkt unter dem Dach. Dort befindet sich ein kleines Museum zur Geschichte des Arc de Triomphe. Dann kann man durch eine weitere enge Treppe auf das Dach des Arc de Triomphe und hat einen wunderbaren Ausblick über die Champs Elysees aber auch zum Eiffelturm.

Métro 1, 2 u. 6 + RER A: „Charles de Gaulle Étoile“.

Obelisk von Luxor

mini|hochkant|Obelisk von Luxor Der Obelisk von Luxor steht auf dem Place de la Concorde.

Museen und Ausstellungsgebäude

mini|Haupteingang zum Grand Palais mini|Schädel des Tyrannosaurus im Palais de la Découverte

  • Das Grand Palais ist ein anlässlich der Weltausstellung des Jahres 1900 errichteter Ausstellungspavillon, der heute hauptsächlich als nationale Kunstgalerie für Wechselausstellungen genutzt wird. Im westlichen Teil des Gebäudekomplexes befindet sich außerdem das sogenannte "Palais de la Découverte" (siehe nachstehend). Der Südflügel am Ufer der Seine birgt vorübergehend den Sitz der Université Paris IV.
    Avenue Winston Churchill, · Metrostation Champs-Elysées Clémenceau.
  • Das Petit Palais − Musée des Beaux-Arts de la Ville de Paris. Es bewahrt die städtischen Sammlungen Schöner Künste.
    Täglich geöffnet von 10 - 18 Uhr · Freier Eintritt für Dauerausstellung. · Tel.: 01 5343 4000 · Avenue Winston Churchill, · Metro-Linie 1 u. 13: „Champs-Elysées Clémenceau“.
  • Musée Cernuschi − den asiatischen Künsten gewidmet
  • Musée Nissin de Camondo, 63 Rue de Monceau, Metrostation Villers. Öffnungszeiten Mi-So 10-17.00 Uhr, Mo+Di geschlossen.
  • Musée Bouilhet Christofle
  • Espace Paul Ricard, 9 rue Royale, Tel. 01 53 20 88 00. Metrostation Concorde. Eintritt frei. Die Stiftung des französischen Ricard-Produzenten unterstützt junge Künstler, indem sie ihnen ihre erste Ausstellung ausrichtet. Des Weiteren organisiert sie, neben hochprozentig begossenen Vernissagen, Vorträge, Debatten, Lesungen und dergleichen. Prost!
  • Pinacothèque de Paris, 28 place de la Madeleine. Métrostation Madeleine. Täglich von 10.30-18.30 Uhr. Eintritt 8 €. Ganz im Gegensatz zu dem erweckten Anschein kein Museum, sondern ein Showroom für zeitgenössische Kunst, immerhin untergebracht in einem Gebäude der Bank Crédit Agricole, in dem in erstklassiger Lage 2000 m2 Ausstellungsfläche für Sonderausstellungen zur Verfügung stehen. Kurios, diese Verbändelung eines in der Hand eines 2 Millionen schweren Holdinggesellschaft befindlichen Gemäldegalerie mit einer Bank? Nein, klar wie Quellwasser: die Gesellschaft vereint unter dem Namen Art Héritage hochkarätige europäische Kunstsammler, sprich potentielle Spekulanten und berieselt die Besucher mit obligaten Audioguides.

Straßen und Plätze

mini|hochkant|Avenue des Champs-Élysées, vom Arc de Triomphe zur Place de la Concorde hin gesehen

  • Place Charles de Gaulle − sehenswerter Platz, auf dem der Arc de Triomphe steht. · Metro + RER A: „Charles de Gaulle Étoile“.
  • Avenue des Champs-Élysées − kurz Champs-Élysées oder umgangssprachlich „Les Champs“ genannt, eines der größten Prachtstraßen der Welt. Die 1910 m lange und 70 m breite Avenue beginnt am Place de la Concorde und endet am Place Charles-de-Gaulle, auf dem der Triumphbogen steht.
  • Place de la ConcordeMetro: „Concorde“.
  • Avenue Montaigne
  • rue du Faubourg Saint-Honoré
  • rue Royale [1]. Sie führt vom Concordenplatz zur Madeleine und bildet die Grenze des 8. arr.; die östliche Straßenseite gehört zum 1. arr.. Hier sind das berühmte Restaurant Le Maxim's (N° 3) mit seiner Boutique (N° 5) und dem Ableger Minim's (N° 7) ansässig, sowie eine Reihe von Luxusgeschäften (siehe Rubrik Einkaufen).

Parks

mini|Im Parc Monceau

  • Parc Monceau

Verschiedenes

  • Toilettes de la Madeleine, 13 Boulevard de la Madeleine, neben der Metrostation Madeleine. Täglich 09.30-11.30 und 12.30-18.45 Uhr. Eine unter Denkmalschutz stehende Sehenswürdigkeit ist diese unter Straßenniveau geschaffene öffentliche Toilettenanlage bei der Madeleinekirche, die im Jahr 1905 von dem Fabrikanten sanitärer Einrichtungen Porcher, der damals seinen Showroom an der Ecke des Place de la Madeleine hatte, als Aushängeschild eingerichtet wurde. Dem Anspruch seiner Kundschaft und dem noch heute teuren Pflaster entsprechend ein wahres Schmuckstück mit einem mosaikgeschmückten Eingang, Boiserien aus edlen Hölzern, Türverzierungen aus verbleiten Buntglasfenstern und geblümtem Keramikfries im reinsten Jugendstil. In der Mitte steht der thronartige Stuhl, auf den sich derjenige bequemte, der sich die Schuhe putzen lassen wollte.
  • Marche Europe

Aktivitäten

Kunst- und Kulturzentren

  • Maison du Danemark, 142 Avenue des Champs-Elysées, Metrostation Charles-de-Gaulle - Etoile. Das "Haus Dänemarks" auf der Champs-Elysées, nur einige Schritte vom Triumphbogen entfernt, fällt durch seine drei Gastronomiebetriebe auf: das gediegene Gourmetrestaurant der Luxusklasse "Copenhague", das "Flora Danica" im zeitgenössischen Design und die skandinavische Snackbar "Butik" mit ihrer zum Süden ausgerichteten Terrasse auf der "schönsten Avenue der Welt". Das Haus, das sich unter anderem Dank der Restaurants selber trägt, versteht aber nicht nur als gastronomisches und gesellschaftliches, sondern vor allem auch als kulturelles Zentrum der Dänen in Frankreich. Im espace culturel in der 2. Etage, einer dänisch-französischen Kultur- und Begegnungsstätte, werden Events jeglicher Art veranstaltet, wie Ausstellungen, Vorlesungen, Seminare, Konzerte und Theaterabende.

Einkaufen

Das 8. Arrondissement ist eine der Pariser Hochburgen der Produktion von Luxusgütern und der entsprechenden Handelshäuser. Es beherbergt unter anderem das "Comité Colbert", in der eine Reihe dieser Unternehmen zusammengeschlossen sind.

In der rue Royale fällt die hohe Anzahl von Geschäften der hochkarätigen Silber- und Kristallwarenfabrikanten auf, wie Christofle (N° 9), Lalique (N° 11) und Saint-Louis (N° 13). Im oberen Bereich der Straße sind der Porzellanhersteller Villeroy & Boch (N° 21) vertreten und die Modehäuser Gucci (N° 21), Dior und Chanel (beide N° 25) sowie Cerruti 1881 (N° 27).

Das Umfeld der Champs-Elysées und ihrer Parallelstraße rue du Faubourg Saint-Honoré ist neben Saint-Germain-des-Près (6. Arrdt.) mit rund 80 in der Vereinigung Art Rive Droite zusammengeschlossenen Galerien eine der Hochburgen des Pariser Kunsthandels. Die nächste kollektive nächtliche Vernissage ist für den 3. Juni 2009 von 17.00-23.00 Uhr angesetzt. Einige Adressen finden sich zwei Absätze tiefer.

Kleidung

  • Script error: No such module "vCard".

Kunst

  • Artcurial, Ancien Hôtel Marcel Dassault, 75 Avenue des Champs-Elysées, Tel. 01 40 75 08 75. Metrostation: Rond-Point des Champs-Elysées. Galerie für zeitgenössische Kunst und Auktionshaus mit angeschlossenem Buchladen für Publikationen zu Malerei, Fotografie, Architektur und Design.
  • Bernheim-Jeune, 83 rue du Faubourg Saint-Honoré Ecke 37 Avenue Matignon, Tel. 01 42 66 60 31, Metrostation: Rond-Point des Champs-Elysées oder Miromesnil. Di-Sa 10.30-12.30 Uhr und 14.30-18.30 Uhr. Diese seit dem 19. Jahrhundert auf die Kunst der Moderne spezialisierte Kunstgalerie darf sich rühmen, die erste Van-Gogh Retrospektive und die erste ausländische Ausstellung der italienischen Futuristen ausgerichtet zu haben.

Lebensmittel

  • Script error: No such module "vCard".

Küche

Günstig

  • Script error: No such module "vCard".

Mittel

Gehoben

  • Script error: No such module "vCard".

Nachtleben

Günstig

  • Script error: No such module "vCard".

Mittel

Gehoben

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Unterkunft

Günstig

Mittel

Gehoben

  • Script error: No such module "vCard".

Luxusklasse

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Praktische Hinweise

Literatur

Weblinks

Template:Navigation Paris Template:Class-2

Script error: No such module "geoData".

{{#isin:Paris}}Kategorie:Paris