Script error: No such module "geoData".

Kyūshū

(Redirected from Kyushu)

Template:Quickbar Region Japan Kyushu Template:JaS ist eine Insel und eine Region in Japan. Zur Region Kyushu gehören noch eine ganze Reihe weiterer Inseln, unter anderem die in der Straße von Korea liegenden Inseln Tsushima und Iti.

Hintergrund

Kyushu ist die drittgrößte der japanischen Hauptinseln, sie liegt am weitesten westlich und ist nur rund 200 km von der südkoreanischen Küste entfernt. Bedingt durch diese Nähe kam es immer wieder zum mehr oder weniger friedlichen Kontakt zwischen den Völkern. Wahrscheinlich fand der Buddhismus hier seinen Weg nach Japan, auch der Tee kam über die Straße von Korea. Ebenso versuchten es die Mongolen, und als ein Taifun die mongolische Flotte des Kublai Khan auf den Grund des Meeres schickte, wurde er als Kamikaze (japan. Lua error in package.lua at line 80: module 'Module:Language/data/iana scripts' not found.) dt. göttlicher Wind bezeichnet. Koreanische Töpfer wurden zwangsweise nach Kyushu verschleppt, wo sie ihre Fertigkeiten weitergaben. Auch portugiesische Missionare und holländische Händler fanden den Weg auf die Insel.

Due von Vulkanismus geprägte Insel ist reich an Thermalquellen, das Klima ist subtropisch. Die historischen neun Provinzen existieren in dieser Form nicht mehr, jetzt sind es sieben, und manchmal rechnet man Okinawa noch zu Kyushu.

Anreise

Template:Maps

  • Die Insel Kyūshū ist von der Insel Honshū durch die Kammon-Straße getrennt. Diese Wasserstraße verbindet das Japanische Meer im Norden mit der Seto-Inlandsee im Süden. An der engsten Stelle, der Hayatomo-Meerenge ist sie nur 600 m breit. Sie wird seit 1973 von der Template:Marker Kammon-Brücke überquert, es ist eine Hängebrücke mit einer Stützweite von 712 m und einer Durchfahrtshöhe von 61 m. Über die Brücke führt eine Autobahn.
  • Die Shinkansen-Züge fahren von Honshū nach Kyūshū durch einen Tunnel.
  • In Nagasaki legen Kreuzfahrtschiffe an.

Mobilität

<imagemap> File:Japan_Kyushu_Map.png|220px|right|Kyushu

poly 680 30 820 505 900 770 835 935 865 1045 925 1070 925 1115 1030 1190 1170 1220 1220 1335 1120 1441 940 1415 820 1456 255 1476 130 1421 450 915 655 790 635 480 460 460 570 75 Nagasaki poly 900 795 980 855 1115 850 1180 895 1210 885 1230 890 1235 970 1160 1045 1100 1205 1010 1195 935 1145 930 1060 845 1055 815 965 885 805 Saga poly 995 845 1025 750 1080 720 1175 640 1260 565 1375 540 1481 600 1546 720 1606 750 1611 835 1516 825 1446 895 1431 965 1421 1050 1441 1075 1415 1090 1290 1090 1210 1165 1165 1160 1145 1075 1155 1045 1225 1000 1240 905 1240 865 1200 875 1145 860 1025 850 Fukuoka poly 1606 750 1726 780 1806 710 1941 770 1956 895 1891 955 1986 1000 2056 1150 2081 1225 2026 1320 1906 1275 1876 1325 1816 1320 1816 1275 1776 1275 1736 1285 1686 1275 1656 1245 1611 1100 1541 1045 1476 1065 1506 1150 1426 1110 1436 1055 1421 1000 1421 900 1471 850 1596 830 Ōita poly 1165 1190 1255 1155 1310 1060 1405 1070 1506 1150 1516 1125 1471 1075 1571 1050 1656 1130 1681 1260 1641 1325 1576 1395 1506 1486 1561 1571 1541 1641 1566 1716 1521 1731 1441 1766 1370 1766 1290 1716 1200 1751 1160 1716 1140 1566 960 1721 920 1596 975 1481 1075 1461 1180 1400 1250 1285 1210 1250 Kumamoto poly 1691 1265 1816 1270 1846 1315 1906 1265 1996 1305 1906 1471 1796 1826 1796 2021 1726 2241 1651 2256 1576 2171 1626 2111 1606 2061 1551 2051 1526 1981 1476 1941 1375 1771 1561 1731 1531 1646 1576 1576 1506 1496 Miyazaki poly 980 1716 1090 1621 1170 1721 1285 1721 1355 1751 1476 1921 1551 2051 1616 2061 1646 2131 1566 2186 1516 2216 1611 2286 1531 2371 1561 2556 1586 2761 1521 2901 1255 2996 1145 2976 1030 2861 1165 2751 1330 2716 1080 2651 1080 2551 1220 2536 1090 2366 1015 2241 1040 2141 1010 1976 825 2101 750 2046 895 1856 955 1826 Kagoshima

desc bottom-right </imagemap>

Präfekturen

Orte

300px|thumb|Baden im heißen Sand

Weitere Ziele

Nationalparks:

Vulkane:

  • Template:Marker Mount Aso, 1592 m, Caldera Nord-Süd-Durchmesser 25 km, aktiver Krater Naka-Dake
  • Template:Marker Sakurajima, Vulkan bei Kagoshima, letzter Ausbruch 2014
  • Template:Marker Unzen, Vulkan bei Shimabara, 1486 m hoch, letzte Eruption 1995

Sprache

Sehenswürdigkeiten

Aktivitäten

Küche

Nachtleben

Sicherheit

Klima

Ausflüge

Literatur

Template:Navigationsleiste Japan Präfekturen

Template:Class-2
Script error: No such module "geoData".

{{#isin:Japan}}Kategorie:Japan