Script error: No such module "geoData".

Kontinentale Nordseeküste

Die Nordseeküste Kontinentaleuropas ist sicherlich eines der beliebtesten Reiseziele Mittel und Westeuropas. Von Frankreich bis Dänemark lockt die abwechslungsreiche Landschaft Millionen Besucher an. Mit dem Wattenmeer bietet sie einen weltweit einzigartigen Naturraum. Die Region schließt die Inseln des Wattenmeers mit ein.

Regionen

Die Küstenniederung zur Nordsee zwischen der Straße von Dover und dem Nordzipfel von Jütland ist geprägt von Wirtschaft und Naturschutz. Jedes Land setzt seine eigenen Maßstäbe.

Frankreich

Belgien

Teile der Provinz Westflandern liegen an der Nordsee. Belgiens Küste ist schmal, hat aber trotzdem eine Reihe von Badeorten, von denen Oostende am bedeutendsten ist.

Niederlande

miniatur|Der IJsselmeerdamm bildet ein langes Stück künstliche Küste. Ein großer Teil der niederländischen Grenzen besteht aus Küste. Zu unterscheiden sind vor allem die Watt- und Insellandschaft im Norden.

Das IJsselmeer (wörtlich: der See des Flusses IJssel) ist heutzutage ein See, wenngleich der Salzgehalt noch höher ist als gewöhnlich. Dieser 1932 noch offene Meeresarm der Nordsee wird von Seglern mit Respekt befahren.

Südwestlich gehend schließt sich die holländische Riviera mit ihren Sandstränden an.

Schließlich das Mündungsgebiet großer Flüsse im Südwesten der Niederlande mit dem Welthafen Rotterdam .

Und ganz im Süden Zeeland mit seiner Halbinsel Walcheren und noch einer Riviera, nämlich der Zeeuwsen Riviera.

Deutschland

[[Datei:Keitum Wattenmeer.jpg|miniatur|Wattenmeer bei Keitum auf Sylt]]

Dänemark

miniatur|Die dänische Nordseeküste bei Henne Strand

Friesland

Friesland ist eine historische, grenzüberschreitende Region entlang der Kontinentalen Nordseeküste.

Nachbarregionen

Städte

Am Rand oder abseits der Küstenniederung liegen weitere Großstädte, die insbesondere zur Anreise in die Region bedeutsam sind:

  • Bremen
  • Hamburg, bedeutendster Flughafen im deutschen Bereich der Region
  • Antwerpen, am Fluss Schelde, der in die Nordsee fließt; größte Stadt Flanderns
  • Lille, bedeutendster Flughafen im französischen Bereich der Region

Anreise

Mit dem Flugzeug

Bedeutendste Flughäfen der Region sind:

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Mit dem Schiff

Bedeutende Seehäfen sind

Fährhäfen mit Schiffsverkehr aus Großbritannien sind:

Fährverkehr nach Norwegen ist nachgewiesen in Hirtshals, Nordwest-Jütland.

Die Beförderung von Fahrzeugen ist auch an anderen Häfen möglich.

Es besteht eine große Auswahl von Anlegemöglichkeiten für Sportboote. Viele Städte sind auch mit Booten für den Binnenverkehr erreichbar.

Auf dem Landwege

  • Bahn: Die meisten Städte sind an die Schienennetze angeschlossen und auch gut im Fernverkehr erreichbar. Abgelegenere Regionen wie das Rhein-Maas-Delta und das Elbe-Weser-Dreieck sind an den Regionalverkehr angeschlossen und mit Umsteigen erreichbar. Keine Bahnverbindung besteht nach Zeeuws Vlaanderen.
  • Fahrradrouten
    • North Sea Cycle Route
      • Die Radroute auf dem Kontinent wird ab der belgischen Ortschaft De Panne bis zur dänischen Ortschaft Grenaa auf der Ostseite Nordjütlands geführt.
      • Die Verbindung zum britischen Abschnitt wird über die Fährverbindung Harwich-Hoek van Holland hergestellt.
      • Die Verbindung zum skandinavischen Abschnitt erfolgt über die Fährverbindung Grenaa-Varberg (in Schweden).
    • Die Routen an Schelde, Maas, Rhein, Ems, Weser, Elbe sowie am Nord-Ostsee-Kanal führen an die Nordseeküste.

Mobilität

Flugverkehr

Es sind einige Direktverbindungen innerhalb der Region nachweisbar, zum Beispiel zwischen Hamburg und Rotterdam.

Grenzüberschreitender Bahnverkehr

  • Es gibt keine Direktverbindungen zwischen den französischen und belgischen Küstenorten
  • Zwischen Antwerpen und Amsterdam besteht Direktverbindung mit dem IC.
  • Zwischen Groningen und Leer verkehrt die Bahnlinie ARRIVA.
  • Die NordOstseebahn fährt zwischen Niebüll und Tønder und ermöglicht so den Lückenschluß an der deutsch-dänischen Grenze.

Sehenswürdigkeiten

Landschaften

  • Wattenmeer: Im deutschen Bereich wurde ein zusammenhängendes Gebiet von Nationalparks gebildet, das fast den vollständigen Bereich des deutschen Anteils abdeckt. Die deutschen (außer Hamburg) und niederländischen Teile sind als UNESCO-Weltnaturerbe anerkannt, der dänische Abschnitt ist Naturschutzgebiet.
  • Küstendünen: Die Kennemerduinen in Noord-Holland bei Haarlem haben Rang eines Nationalparks.
  • Der Inselteil Thy in Nordjütland ist zur Zeit der einzige Nationalpark Dänemarks und ist eiszeitlichen Ursprungs.
  • Nationalpark Lauwersmeer, in den niederländischen Provinzen Groningen und Friesland, war zunächst eine Meeresbucht und wurde aus Gründen des Hochwasserschutzes vom Meer getrennt.
  • Westfriesische Inseln: Den Rang von Nationalparks haben Teile von Texel (Diunen van Texel) und Schiermonnikoog.

Aktivitäten

Script error: No such module "geoData".

{{#isin:Nordsee}}Kategorie:NordseeKategorie:Europa Template:Class-2