Script error: No such module "geoData".

Dordrecht

Script error: No such module "Quickbar Ort". Dordrecht ist eine Großstadt in der Provinz Zuid-Holland. Die großstädtische Agglomeration Drechtsteden, zu der Dordrecht gehört, hat rund 280.000 Einwohner. Die Stadt liegt auf einer Insel, dem Eiland van Dordrecht. Nördlich der Stadt teilt sich die Merwede in Oude Maas, die auch die westliche Stadtgrenze bildet, und Noord. Im Süden ist das Hollandsch Diep, im Osten der Nationalpark De Biesbosch mit der Nieuwe Merwede.

Ein historischer Name für die Stadt ist Dordt.

Stadtteile

  • Binnenstad (Innenstadt)
  • Reeland
  • De Staart
  • Oud-Krispijn
  • Nieuw-Krispijn
  • Stadspolders
  • Wielwijk
  • Crabbehof-Zuidhoven
  • Sterrenburg
  • Dubbeldam

Außerdem gehören zur Gemeinde Dordrecht noch die Dörfer und Nachbarschaften

  • Kop van 't Land,
  • Tweede Tol,
  • Wieldrecht,
  • Willemsdorp
  • Zuidpolder

Hintergrund

Die Stadt Dordrecht entstand am Flüsschen Thure inmitten von Torfmooren. Die Thure war ein Nebenarm der Dubbel und verlief ungefähr auf der Höhe des heutigen Bagijnhof. Der ursprüngliche Name Dordrechts ist Thuredrith (durchwatbare Stelle in der Thure). Zum ersten Mal erwähnt wurde der Ort 1120. Um diese Zeit wurde die Ermordung des holländischen Grafen Dirk IV im Jahre 1049 apud Thuredrech vermeldet.

Graf Willem I von Holland verlieh dem Ort 1220 Stadtrechte. Nach Geertruidenberg (1213) - heute zu Noord-Brabant gehörig - ist Dordrecht damit die zweitälteste Stadt der Niederlande. Ihre strategische Lage und das Erlangen des Stapelrechts im Jahre 1299 machte die Stadt zu einem wichtigen Stapelort. In Dordrecht wurde vor allem Wein, Holz und Getreide verhandelt, was heute noch an den Namen der Innenstadthäfen zu erkennen ist.

Die St. Elisabeth-Flut von 1421 überschwemmte große Teile des Hinterlandes der Stadt (Grote Waard), die dadurch in eine Insellage kam.

1572 kam in Dordrecht die Erste Freie Staatenversammlung beisammen. Vertreter aller holländischen Städte erkannten Stadthalter Willem I, Prinz von Oranien, an und unterstützten den Aufstand gegen Spanien. Von 1618 bis 1619 fand in Dordrecht, einem Bollwerk der Reformation, die Synode van Dordrecht statt, wobei u.a. der Beschluss zu einer Bibelübersetzung gefasst wurde: 1637 erschien die Statenbijbel als erste Übersetzung in niederländischer Sprache.

Ab dem 18. Jh. wurde Dordrecht in seiner Bedeutung als Handelsstadt von Rotterdam überholt. Heute ist Dordrecht ein wichtiger Seehafen (an 6. Stelle des Landes) und eine wichtige Industriestadt mit Schiffbau, Holz-, Chemie- und Metallindustrie.

Anreise

Mit dem Flugzeug

Flughafen Schiphol (IATA-Code AMS) bei Amsterdam. Vom Flughafenbahnhof fährt in der Regel zweimal pro Stunde ein durchgehender Zug nach Dordrecht. (Richtung Den Haag HS)

Mit der Bahn

Von Nord- und Ostdeutschland aus mit dem alle zwei Stunden verkehrenden IC Berlin - Schiphol mit den Zwischenhalten Stendal, Wolfsburg, Hannover, Minden, Osnabrück, Rheine, Deventer, Apeldoorn, Amersfoort, Amsterdam-Zuid. In Schiphol Umstieg in den zweimal pro Stunde verkehrenden IC nach Dordrecht (Richtung Den Haag HS).

Von Süd- und Westdeutschland aus empfiehlt sich der ICE Frankfurt/Main - Köln - Amsterdam Centraal. Dort Umstieg in den zweimal pro Stunde verkehrenden IC nach Dordrecht (Richtung Den Haag HS).

Möglich ist auch die Anreise ab Düsseldorf mit der Eurobahn über Venlo. Dort Umstieg in den einmal stündlich verkehrenden IC in Richtung Den Haag Centraal über Dordrecht. (Diese Fahrt ist deutlich kürzer als die Fahrt mit den ICE, erfordert aber häufigeres Umsteigen!)

Auf der Straße

  • Von Nord- und Ostdeutschland her geht es über die BAB 30 in Richtung Rheine/Amsterdam, Nach dem Grenzübergang Bad Bentheim/Oldenzaal Autoweg verläuft die Straße weiter als A1 in Richtung Deventer/Amsterdam bis zum Knotenpunkt Hoevelaken. Dort auf die A28 in Richtung Utrecht. Nach 21 km auf dem Knotenpunkt Rijnsweerd auf die A27 in Richtung Breda, nach weiteren 25 km am Knotenpunkt Gorinchem auf die A15 on Richtung Rotterdam. Nach 17 km die Ausfahrt (23) Papendrecht nehmen und der N3 in Richtung Dordrecht folgen.
  • Von Süd- und Westdeutschland geht die Anfahrt über die BAB 40 in Richtung Venlo. Nach dem Grenzübergang Straelen/Venlo wird sie zur A67. Dieser in Richtung Antwerpen bis zum Knotenpunkt Leenderheide folgen. Dort auf die A2 in Richtung Antwerpen/Tilburg bis zum Knotenpunkt Batadorp., wechseln auf die A58 in Richtung Tilburg - Breda - Rotterdam bis zum Knotenpunkt Prindeville. Dort auf die A16 in Richtung Rotterdam. Die Ausfahrt 21 führt nach Dordrecht Centrum.

Mit dem Schiff

Der Hafen von Dordrecht (51'49'NB 4'40 OL) befindet sich am Südufer der Oude Maas, wo Merwede, Noord und Dordtse Kil zusammen kommen. Es gibt eine direkte Verbindung mit der Nordsee über die Maasmündung (Hoek van Holland), den Nieuwe Waterweg und die Oude Maas mit einer Mindesttiefe von 10.00 m unter NN. Direkt oberhalb des Zusammenflusses von Nieuwe Maas und Oide Maas befinden sich zwei Hubbrücken: die Botlekbrug (verfügbarer Durchlass 53.8 m) und die Spijkenissebrug (Durchlass 80 m). Für Seeschiffe stehen der Wilhelminahaven und das Mallegat zur Verfügung die Binnenschifffahrt kommt in einigen anderen Häfen und an den Ufern der Oude Maas und des Dordtse Kil unter.

Normale touristische Schiffe finden sehr angenehme Liegeplätze in der historischen Innenstadt von Dordrecht - in den Häfen Wijnhaven, Wolwevershaven, Nieuwe Haven, Maartensgat und Bomhaven.

  • Nieuwe Haven, Yachthafen des Königlich Dordrechter Ruder- und Segelvereins (KDRZV), Hafenmeister Tel. 078 6133905.
  • Het Maartensgat, Maartensgat 3, Hafenmeister Tel. 078 6131053.
  • De Wijnhaven, Hafenmeister Tel. 078 6142825.
  • Yachthafen Westergoot Baanhoekweg 1b, Hafenmeister Tel. 078 6165201. Hafen an der Merwede im Nordosten der Stadt.

Mit dem Fahrrad

Mobilität

Template:Mapframe

Eisenbahn

Dordrecht hat drei Bahnhofe der NS:

  • Dordrecht
  • Dordrecht Zuid
  • Dordrecht Stadspolders.

Vom Bahnhof Dordrecht fährt stündlich (.09) ein Zug nach Brüssel Zuid über Roosendaal, Antwerpen Centraal und Mechelen. Außerdem gibt es Intercity-Verbindungen

  • nach Roosendaal und weiter nach Zeeland (Goes, Middelburg, Vlissingen) (.43),
  • nach Rotterdam - Den Haag HS - Leiden - Schiphol - Amsterdam Centraal (.12 und .42),
  • über Den Haag HS und Haarlem nach Amsterdam Centraal (.22 und .52),
  • nach Breda - Eindhoven - Venlo (.01 und .31).

Im Nahverkehr (Sprinter) werden folgende Strecken bedient:

  • Dordrecht Zuid - Lage Zwaluwe - Roosendaal (.56).
  • Rotterdam - Delft - Den Haag HS - Den Haag Centraal (.07 und .37).
  • Rotterdam - Delft - Den Haag HS - Leiden (.25 und .55 - weder abends noch sa+so).
  • Dordrecht Zuid - Lage Zwaluwe - Breda (.43)
  • Dordrecht Stadspolders - Gorinchem - Leerdam - Geldermalsen. Diese Linie wird halbstündlich (.07 und .37) von der Gesellschaft Arriva befahren.

Mit dem Bus

  • Innerhalb der Stadt unterhält die Verkehrsgesellschaft Arriva ein dichtes Busnetz von zehn Linien (Linie 1 - 10).
  • Ins direkte Umland fahren diese Linien: von Ridderkerk und Zwijndrecht nach Dordrecht (11), nach Zwijndrecht und Ridderkerk (12), Sliedrecht (13), Papendrecht (14 und 15), über papendrecht direkt nach Alblasserdam (16) und über Papendrecht, Oud Alblas, Nieuw Lekkerland und Kinderdijk nach Alblasserdam (19).
  • Touristisch interessant ist der Belbus (AST) 801: Dordrecht Station, Bussteig B - Noordendijk - Kerkeplaat - Arriva Baanhoekweg - Skicentrum - Hotel Stayokay - Besucherzentrum Hollandse Biesbosch. Mo-so 8.41-21.41 1x/h. Mo-sa (in Sommerferien) 8.41; 17.41-21.41 1x/h. Min. 1 h zuvor reservieren unter 0900-1961 (10 cpm).
  • Im Regionalnetz fahren folgende Linien:
    • 88: Rotterdam Kralingse Zoom über Zwijndrecht - Hendrik-Ido-Ambacht - Rotterdam HES. Mo-fr bis 18.17 alle 30 Min., danach 1x/h, sa bis 23.46 1x/h, so 8.02-23.46 1x/h.
    • 188: Schnellbus nach Rotterdam Kralingse Zoom über Zwijndrecht NS - Rotterdam HES. Mo-fr bis 17.137 1x/h.
    • 92. Rotterdam Zuidplein, über Zwijndrecht - Hendrik-Ido-Ambacht - Rijsoord. Mo-fr bis 18.38 alle 30 Min., danach 1x/h, sa bis 20.16 1x/h, so 9.16-17.16 1x/h.
    • 165. nach Strijen, über 's-Gravendeel - Mookhoek. Mo-fr bis 19.03 1x/h, sa bis 18.01 1x/h, danach AST, so 9.09-19.09 1x/h, danach AST.
    • 166. nach Rotterdam Zuidplein, über 's-Gravendeel - Maasdam - Puttershoek - Heinenoord. Mo-fr bis 19.29 2x/h, danach bis 23.29 1x/h sa bis 18.29 2x/h, danach bis 00.29 1x/h, so 9.29-00.29 1x/h.
    • 168. nach Heinenoord, über 's-Gravendeel - Maasdam. Mo-fr 6.40-8.10; 16.12-17.42 2x/h. Schnellbuslinie in der HVZ.
    • 388: Schnellbus nach Utrecht CS über Papendrecht - Sliedrecht - Bleskensgraaf - Noordeloos - Meerkerk - Vianen. Mo-fr bis 18.35 2x/h.

Wasserbus

Eine gute Lösung zur Umgehung des dichten Verkehrs auf den Autostraßen ist der Waterbus, der Dordrecht einerseits mit Rotterdam und andererseits mit Sliedrecht un dem Hollandse Biesbosch verbindet.

Auf der Hauptlinie verkehrt der Wasserbus alle 30 Min.: mo-fr 6.00-20.00 h , sa 7.00-20.00 h, so 10.00-18.30 h. Letzte Fahrt ab Rotterdam jeweils 1 h später. Die Fahrzeit bis Rotterdam beträgt 58 Minuten. Haltestellen:

  • Dordrecht, Merwekade
  • Papendrecht, Veerdam
  • Hendrik-Ido-Ambacht, Veerweg
  • Alblasserdam, Kade
  • Ridderkerk, De Schans (P+R)
  • Krimoen aan de IJssel, Stormpolder
  • Rotterdam, Erasmusbrug

Eine zweite Linie verbindet Dordrecht mit dem Hollandse Biesbosch und Sliedrecht. Abfahrzeiten ab Dordrecht jede Stunde um .45: mo-fr 6.45-20.45 h, sa 7.45-18.45 h, so 9.45-18.45 h. Die Fahrzeit beträgt 23 Minuten. Haltestellen:

  • Dordrecht, Merwekade
  • Papendrecht, Oosteind
  • Hollandse Biesbosch (nur auf Abruf)
  • Sliedrecht, Middeldiep

Die dritte Linie pendelt zwischen

  • Dordrecht, Hooikade und
  • Zwijndrecht, Veerplein.

Die Linie verkehrt alle 15 Minuten: mo-fr 6.45-21.00 h (Mitte April - Oktober: do+fr - 23.00 h), sa 7.45-20.00 h (Mitte April - Oktober -22.00 h), so 8.45-18.45 h. Die Fährzeit beträgt 7 Minuten. Weitere Informationen bei Waterbus.

Sehenswürdigkeiten

Mit einer geschützten Stadtansicht und an die 1600 unter Denkmalschutz stehenden Bauwerken gehört Dordrecht zur Top 10 unter den niederländischen Städten. Die Stadt besitzt eine der am besten erhaltenen historischen Stadtansichten mit einer fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen städtebaulichen Struktur. Sie hat eine der am häufigsten gemalten Hafenansichten Europas und liegt spektakulär an einer Flusskreuzung.

Burgen, Schlösser und Paläste

  • Script error: No such module "vCard".

Kirchen, Synagogen, Moscheen, Tempel

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Bauwerke

Bauwerke mit öffentlicher Funktion

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Wohnhäuser

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Brücken

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Hofje s

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Mühle

  • Script error: No such module "vCard".

Museen

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Straßen und Plätze

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Parks

thumb|Orangerie mit großen Glastüren

  • Script error: No such module "vCard".

Aktivitäten

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Einkaufen

Mit der Voorstraat hat Dordrecht die längste Einkaufsstraße der Niederlande. Hier findest Du neben besonderen Geschäften auch die Standard-Handelsketten. Von der Voorstraat gehen viele kleinere Sträßchen ab: Vleeshouwerstraat, Wijnstraat und Grotekerksbuurt. Diese Straßen haben ein spezielles Geschäftsangebot, das darauf wartet, entdeckt zu werden.

Der Koopavond (bis 21.00 Uhr geöffnet) ist in Dordrecht donnerstags.

Am letzten Sonntag eines Monats sind im Centrum (Gebiet begrenzt von Oude Maas, Korte Parallelweg, Havenstraat, Burgemeester de Raadtsingel, Toulonselaan, Oranjelaan und Wantij) die Geschäfte zwischen 12.00 und 17.00 Uhr geöffnet.

Küche

Günstig

  • Script error: No such module "vCard".

Mittel

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Gehoben

Nachtleben

Kneipen

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Diskothek

  • Script error: No such module "vCard".

Poppodien

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Unterkunft

Camping

  • Script error: No such module "vCard".

Bed & Breakfast

Hostels und Herbergen

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Hotels

Günstig

Mittel

  • Script error: No such module "vCard".

Gehoben

  • Script error: No such module "vCard".
  • Script error: No such module "vCard".

Lernen

Arbeiten

Sicherheit

Dordrecht gehört zur Polizeiregion Zuid-Holland-Zuid. Das für Dordrecht zuständige districtbureau befindet sich auf dem Overkampweg 109 in Dordrecht-Zuid (Nähe Bahnhof), In der Innenstadt befindet sich ein Polizeiposten auf dem Groenmarkt 88. Geöffnet: Mo – Sa 9.00 – 17.00 Uhr, Do bis 21.00 Uhr. Telefonisch sind alle Büros unter der einheitlichen Nummer 0900 8844 erreichbar.

Gesundheit

Ausflüge

Mühlen von Kinderdijk

Die 19 Mühlen von Kinderdijk (ca. 14 km entfernt) sind seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe und können besichtigt werden. Im Besucherzentrum kann man ein Ticket (8 EUR pro Person) kaufen für einen Einführungsfilm und die Besichtigung (9:00-17:30) von zwei Windmühlen von innen. Weitere Tickets für Fahrten in den Flüssen (zusätzlich oder einzeln) sind auch möglich. https://www.kinderdijk.com/

Literatur

Weblinks

Template:Offizielle Webseite

Script error: No such module "geoData".
{{#isin:Zuid-Holland}}Kategorie:Zuid-HollandTemplate:Class-3