Ard Wiki talk:Bitte löschen

Dominikanische Republik

So gut wie alle Artikel über die Dominikanische Republik, sind 1:1 Kopien von Wikipedia, und müssen deshalb gelöscht werden. Bitte ein besonders Augenmerk auf solche Artikel legen welche noch nicht gefunden sind (weil nicht verlinkt). Glücklicherweise ist auf den meisten der Vermerk auf Wikipedia mit Link. Bei solchen Artikel mit Link Hinweis immer von einer möglichen Urheberrechtsverletzung ausgehen, und umgehend darauf überprüffen. 194.150.244.94 15:04, 23. Mär. 2007 (CET)

Pro oder Contra oder was?

Hallo,

in letzter Zeit gab es ja ein wenig Konfusion, ob man nun die Vorlage {{pro}} oder {{contra}} nehmen soll, wenn man für/gegen eine Löschung ist. Mein Vorschlag wäre folgender:

Es geht also contra den Artikel, er soll gelöscht werden. Passt auch zur roten Farbe und dem Minus. Pro Artikel heißt er soll behalten werden, siehe positive grüne Farbe. Was sagt ihr dazu? --(WV-de) Felix 12:24, 4. Sep. 2009 (CEST)

Pro -- Logischer wäre es. -- (WV-de) Berthold 13:27, 4. Sep. 2009 (CEST)

bln

Könnte man aus "{{bln}} ("bln" steht für "bitte löschen".)" etwas intuiveres machen, wie {{löschen}}? Ziko (Diskussion) 19:27, 15. Jan. 2013 (CET)

Leider ist "löschen" bereits anderweitig belegt. Falls es da nicht mehr gebraucht wird, könnte man einen redirect einrichten, andernfalls müsste ich mich auf meine alten Tage noch umorientieren. -- Berthold[[Spezial:E-Mail/Balou46|Template:Font color]][[Benutzer Diskussion:Balou46|Template:Font color]] 19:37, 15. Jan. 2013 (CET)
Eine Alternative für {{bln}} wäre vielleicht {{Löschantrag}}. {{Löschen}} und {{Behalten}} sollten fürs Voting dienen. {{Pro}} und {{Contra}} sollten nicht verwendet werden, weil nicht klar ist, wofür sie stehen. --RolandUnger (Diskussion) 06:31, 16. Jan. 2013 (CET)
Es wäre äusserst empfehlenswert wenn nicht jedes Wiki seine eigenen Namen für gleiche Vorlagen u.a. erfindet. Das erleichtert es den Nutzern anderer (wikimedia-)Wikis ungemein, aber auch z.B. den globalen Vandalismus- und Spambekämpfern. --Itu (Diskussion) 15:37, 18. Jan. 2013 (CET)
Du hast vielleicht Vorstellungen. Wenn wir vor Jahren bei der Gründung von WV die Bezeichnungen der WP übernommen hätten, wäre das Geschrei auch groß gewesen. Jetzt sind wir es jahrelang so gewohnt und können nicht mitten im Fluss die Pferde wechseln. Vielleicht hilft ja ein "redirect", wenn er nichts überschreibt. Gruß -- Berthold[[Spezial:E-Mail/Balou46|Template:Font color]][[Benutzer Diskussion:Balou46|Template:Font color]] 15:42, 18. Jan. 2013 (CET)
Redirects könnten evt. helfen. Aber manchmal sollte man sich auch überlegen im Sinne eines weitergehenden Standards Dinge anders einzurichten. Jetzt könnte ja noch eine gute Gelegenheit dafür sein. --Itu (Diskussion) 23:33, 19. Jan. 2013 (CET)
„Den globalen Vandalismus- und Spambekämpfern“ reicht in der Regel schon ein {{delete}} mit „redirect“ auf die lokalisierte Vorlage. Von dieser Seite her gesehen ist der Name der Vorlage so ziemlich egal. Allerdings könnte eine einhaltliche Löschvorlage in den deutschen Projekten „Projektpendlern“ ungemein helfen. Grüße, Vogone (Diskussion) 11:12, 20. Jan. 2013 (CET)
Es ist kein Problem, {{Delete}}, {{Löschantrag}}, {{Löschantragstext}}, {{SLA}}, {{Sla}} oder {{Delete}} auf {{Bln}} weiterzuleiten oder eine neues Weiterleitungsziel wie {{Löschantrag}} oder {{Löschantragstext}} zu wählen. Mit der Einrichtung hätten wir schon eine weitgehende Vereinheitlichung für beide Communitys hinbekommen.
{{Löschen}} ist leider schon zahlreich verwendet worden, nämlich als Votum. Ich könnte mir aber vorstellen, dass wir die Vorlage so erweitern, dass sie im Projekt-Namensraum incl. Diskussion als Votum (z.B. als Weiterleitung auf Vorlage:Löschvotum) und in den anderen Namensräumen als Löschantrag erscheint. Für das positive Votum „Behalten“ dürfte es keine Probleme geben. Mögliche Weiterleitungen wären noch {{Vote delete}}, {{Keep}} und {{Vote keep}}.
Sollte man sich hier einigen können, könnte ich gleich loslegen. --RolandUnger (Diskussion) 11:38, 20. Jan. 2013 (CET)
Bin ebenfalls sehr dafür, das Rad nicht neu zu erfinden und einheitliche Vorlagen einzuführen, die sich an den übrigen Wikimedia-Projekten orientieren. Es ist auf Dauer sehr ermüdend, immer die gleichen Diskussionen mit verteilten Rollen zu führen, in denen die Wikovoyager den Außenseiter geben möchten. Deshalb, lieber Roland, wenn Du das bitte ändern könntest, wäre es super. Danke sehr! --Aschmidt (Diskussion) 16:53, 20. Jan. 2013 (CET)

@Roland: Die Idee, die Vorlage auf den Namensraum reagieren zu lassen ist super. Von mir aus kann er auch loslegen.
@Andreas: Es ist auch ermüdend zu lesen, dass du der Community immer so gern unterstellst „Außenseiter oder Rebellen sein zu wollen“. Nicht nur hier, auch auf anderen Mitteilungen deinerseits. Es wirft nicht gerade ein positives Licht auf uns, da wir doch bei jeder Gelegenheit in der Kommunikation nach außen unsere Freude über die neue Heimat ausdrücken. Vielleicht beleuchtest du uns auch mal als Aspekt der Frische. Zum anderen sollten sich auch alle Wikimedianer darüber im Klaren sein, dass hier erstmals eine bestehende homogene Community integriert werden muss. Wir haben schon beizeiten darauf hingearbeitet technisch und bezüglich der Vorlagen weitestgehend kompatibel zur WP zu sein. Bis hin zu den Lizenz- und Sprachvorlagen. Aber ein paar Dinge gehen halt nicht mehr so einfach zurückzuschrauben. Das hat auch nichts mit "anders sein" zu tun. Es ist halt historisch bedingt. Es wäre nett, deine permanenten Seitenhiebe gegenüber die Wikivoyager zu unterlassen. Das ist wenig produktiv. Aus einigen Gesprächen weiss ich auch, dass dies vielen sauer aufstößt. Das ist eigentlich nicht nötig, und macht die Stimmung auch nicht gerade entspannter. Ein "Gute Idee, Roland! Mach los." hätte sicher gereicht. Meinst du nicht? Vielen Dank. -- DerFussi 17:48, 20. Jan. 2013 (CET)
@Roland: Für die Global Sysops sollten wir das {{Delete}} auch anlgen.
@Vogone: Guckst du auch auf die anderen, kleineren Sprachversionen? Brauchen wir das dort auch noch? -- DerFussi 17:50, 20. Jan. 2013 (CET)

Nein, DerFussi, ich meine nicht, daß das genügt hätte, denn dadurch würden Konflikte unter den Teppich gekehrt, und das wäre nicht gut. Aus der vorstehenden Disk. geht klar hervor, daß abweichende Usancen gewünscht werden, obwohl dadurch die Zusammenarbeit in den WM-Projekten deutlich erschwert würde. Das sollte schon angesprochen werden, damit diejenigen, die solche Ansichten vertreten, Anlaß haben, darüber nachzudenken und sich darüber klarzuwerden, daß das nicht hilfreich ist.--Aschmidt (Diskussion) 18:45, 20. Jan. 2013 (CET)
Aber wenn dem so sein sollte. Wo sind die Ursachen? Wie reagiert eine (stellenweise sicherlich überarbeitete) Community wenn man ihr sinngemäß immer wieder sagt: "Ich weiß, wie die Wikiwelt funktioniert. Wir machen das schon immer so, und so habt ihr es auch zu tun." Ich glaube ein Teil der Community nimmt es genau so wahr, ob es deine Intention war oder nicht. Gerade wenn jemand vornehmlich nur im Projektnamensraum und nicht auf dem Arbeitsacker auftaucht. Mit Sicherheit ist diese Wahrnehmung nicht deine Intention. Es ist aber die Situation. Permanentes Stechen hat noch nie zu Begeisterung geführt. Weil jetzt, bei deiner Bemerkung oben haben sich wieder 10 Leute oder so aufgeregt. Und die Kurier-Leser, die hier nicht unterwegs sind denken. "Na was ist denn das für eine Chaotentruppe!" Und wie werden die 10 Leute, die sich aufgeregt haben, jetzt wohl denken? Möglicherweise wird die Kommunikation hier komplizierter als du dir das erhofft hast, aber da müssen wir jetzt durch. Das kann auch dir keiner abnehmen. -- DerFussi 19:27, 20. Jan. 2013 (CET)
Ich denke noch immer, dass ein einfaches "Ja, Roland. Mach das so. Gute Idee!" gereicht und zu mehr Ent- als Anspannung geführt hätte. Gerade weil das Ergebnis doch sowieso am Ende das gewünschte ist oder? - Und ich habe schon wieder eine Stunde meiner Zeit verschwendet - aber das dürften viele aus der Wiki-Welt kennen. -- DerFussi 19:32, 20. Jan. 2013 (CET)

Löschgründe?

Was sind denn gültige Löschgründe in Wikivoyage? --Itu (Diskussion) 22:06, 17. Jan. 2013 (CET)

  • Naja, alles was nicht unseren Richtlinien entspricht oder nicht sinnvoll ist oder nicht in unsere Ordnung der Dinge passt. Zu einigen Punkten solltest du im Stilhandbuch was finden. -- Felix (Diskussion) 23:31, 17. Jan. 2013 (CET)
Siehe Wikivoyage:Löschregeln.--Aschmidt (Diskussion) 16:57, 20. Jan. 2013 (CET)

SuperSubStubs

..sind irgendwie verzichtbar. Sowas ist doch nur Verpackungsmüll. --Itu (Diskussion) 22:06, 17. Jan. 2013 (CET)

Der Artikel ist leider leer, das stimmt. Ich nehme an, dass Fussi (der Artikelersteller) und Asien-Spezialist es bisher einfach nicht geschafft hat. Wenn du möchtest, dass der Artikel gelöscht wird, kannst du ihn auf der Seite Wikivoyage:Bitte löschen zur Abstimmung stellen. -- Felix (Diskussion) 23:37, 17. Jan. 2013 (CET)
Solche Seiten sollten bitte in den BNR verschoben oder gelöscht werden.--Aschmidt (Diskussion) 16:59, 20. Jan. 2013 (CET)
In was? Was ist BNR? Es gab in der Vergangenheit bereits immer wieder mal einige solche Diskussionen, ob man solche stubs behalten soll oder nicht. Am Ende ging die Tendenz dazu, solche Artikel zu behalten. Jemand, der etws dazu weiß und vorbeikommt, schreibt vielleicht eher etwas hinein, als andersherum. Dahin ging bisher die Tendenz. Wir vermeiden, solche stubs anzulegen, aber die die nun mal da sind haben wir immer gelassen. Zumal wir bis jetzt besseres zu tun haben, als die Dinger zu suchen. Zum ersten würde eine Aufräumaktion eine in der Statistik spürbare Verringerung der Artikelzahl geben, was einfach doof aussieht. Die Frage ist eher. Gibt der Ort an sich etwas für einen Artikel her? Fehlt bei uns nur der Inhalt? Wenn mittelfristig nicht mal das abzusehen ist, dann sollte man ein redirect auf den in der Hierarchie nächst höheren Regionenartikel setzen, aber nicht löschen. Jemand der Informationen sucht, und einen Ortsnamen oder Nationalparksnamen eingibt, sollte wenigstens in einem Artikel landen. Dann halt im Regionenartikel, in dem der Ort liegt, weil dort wäre die nächste Quelle für wenigstens ein paar Infos. Auch Google erfährt dann immerhin, dass wir theoretisch etwas darüber haben. Ich weiß, dass in Thailand so einige dieser Dinger existieren. Ich würde sie heutzutage nicht anlegen. Nun sind sie aber da. Also wie gesagt, als Enladung zum schreiben stehen lassen. Im Zweifelsfall redirects zum Regionenartikel. -- DerFussi 17:25, 20. Jan. 2013 (CET)
Siehe auch Zitat aus unseren Löschregeln: "Seiten sollen nicht aus Wikivoyage gelöscht werden, wenn eine gute Seite zu dem Thema geschrieben werden kann." -- DerFussi 17:27, 20. Jan. 2013 (CET)
Es ist üblich, Artikel im Benutzernamensraum vorzubereiten, bis sie fertig sind. Dann verschiebt man sie in den Artikelnamensraum zur Veröffentlichung. So habe ich es hier auch gehalten. Wie man sieht, fühlt sich niemand bemüßigt, in so ein Gerippe etwas einzutragen, es wirkt nicht besonders einladend. Bei der letzten Diskussion in der Lounge hieß es, das Löschen dieser leeren Seiten könnte zu einem Senken des Google-Pageranks führen; die Gefahr besteht ja nun nicht mehr. Außerdem hattet Ihr gesagt, die meisten dieser Seiten seien noch Altlasten aus Wikitravel-Zeiten. Qualität geht vor. Macht keinen guten Eindruck, das gibt es in keinem guten Wiki. Deshalb sollte diese Regel bitte geändert und solche Seiten sollten gelöscht werden.--Aschmidt (Diskussion) 17:45, 20. Jan. 2013 (CET)
Ein Artikel, der nur Minimalinformationen bietet, aber ansonsten inhaltlich richtig ist, ist immer noch richtig, das kann also kein Löschgrund sein, war hier noch nie einer, und sollte auch keiner werden, solange das aktuell nicht gehäuft passiert. Ein leerer Artikel sollte den Autoren Motivation sein, diesen Stub, so wie auch andere Lücken im Projekt, nach Möglichkeit auszufüllen, über die tatsächlichen Hintergründe der Löschmotive kann man aus dieser Sicht nur rätseln.--Bbb (Diskussion) 17:55, 20. Jan. 2013 (CET)
@Aschmidt. Wie ich schrieb, ging es mir nicht um das Google-Pagerank sondern um die schnöde Artikelstatistik. Richtig ist, dass man sowas nicht anlegen und liegen lassen sollte. Aber was da ist ist da. Aber sich damit zu beschäftigen, auf die Suche zu gehen und zu löschen, ist auch aus einigen der bereits genannten Gründe unnötig. Hat zwar keiner gefordert, wäre aber die Konsequenz. Auch schade um die Zeit. Und wenn man die Dinger alle löschen würde, wäre es durchaus eine Hausnummer in der Artikelzahl. Also erstmal die Leute auffordern und im Zweifelsfall könnte man den Redirect anlegen. -- DerFussi 18:04, 20. Jan. 2013 (CET)
Der Artikel, über den wir diskutieren, ist leer. Er besteht ausschließlich aus Überschriften.--Aschmidt (Diskussion) 18:54, 20. Jan. 2013 (CET)
Es ist kein Problem, diese Artikel aufzufinden, denn sie sind bereits als Stubs markiert. Man könnte sich die kleinsten Stubs ausgeben lassen, man kann nicht fehlgehen. Klasse zählt, nicht Masse.--Aschmidt (Diskussion) 18:54, 20. Jan. 2013 (CET)
Natürlich ist es kein Problem. Arbeit macht es trotzdem. Ein Regelwerk ist zu ändern. Das geht nicht ohne Community-Diskussion. Und das erst recht aus einem besonderen Grunde. Wir haben diese Thematik in den vergangenen Jahren mehrfach diskutiert. Mit dem Ergebnis, sie am Ende eher zu behalten, sollten sie nun schon mal da sein, zukünftig aber wildes Anlegen von Artikeln der Artikel willen aber zu unterlassen - Zäsur und gut. Und wie gesagt darüber hinaus: Redirect statt löschen. -- DerFussi 19:08, 20. Jan. 2013 (CET)
Schade, dass unsere Statistischen Graphen momentan nicht verfügbar sind (Seite ja, Grafik nein). Da erkannte man deutlich, dass der Anteil der Stubs im Lauf der Jahre kontinuierlich zurückging. Was in den letzten paar Tagen allerdings neu dazu gekommen ist, müsste man zum Großteil als Stub sofort wieder löschen. Die neuen User setzen sich doch nicht mit Benutzer-Namensraum etc auseinander, sie schreiben drauf los, und wir alten WV-ler haben genug zu tun, die doch teilweise recht hoffnungsvoll angelegten Artikel in eine Grundstruktur zu bringen. Gut, etwas mehr als "ist Stadt in ..." sollte schon in den Artikeln stehen. Mir ist es lieber, wir lassen den ersten Ansturm mal über uns ergehen, dann werden wir ein Resümee ziehen müssen, sehen, ob und wie wir künftige Features integrieren (Karten z.B.!!!) und danach kann man auch mal ans Ausmisten denken. Übrigens sieht es in den anderen Sprachversionen auch nicht viel anders aus. Wir versuchen das beste draus zu machen, aber zusätzliche Arbeit kann ich augenblicklich nicht gebrauchen. Das war gerade bei einem Bearbeitungskonflikt. Zäsur wäre o.k. -- Berthold[[Spezial:E-Mail/Balou46|Template:Font color]][[Benutzer Diskussion:Balou46|Template:Font color]] 19:18, 20. Jan. 2013 (CET)
Siehst Du, und genau das ist das Problem. Wenn Du sagst, Du könnest bis auf weiteres keine zusätzliche Arbeit gebrauchen, bringt das mit wünschenswerter Deutlichkeit zum Ausdruck, warum das hier nicht als Wikimedia-Projekt funktioniert. Solange Ihr dieses Wiki auf Eurem privaten Server betrieben hattet, war es Euer publizistisches Projekt. Das ist aber vorbei. Mittlerweile ist es aber ein Wikimedia-Projekt. Damit ist nicht vereinbar, wenn eine Handvoll Leute alles machen wollen und alle anderen, die ebenfalls seit Jahren schon wissen, wie man ein (sehr, sehr viel größeres) Wiki fährt, davon ausschließen. Euer Anspruch, alles selbst machen zu wollen, paßt nicht zu einem Wikimedia-Projekt. Wikivoyage ist ein offenes Projekt, es gehört Euch nicht allein und es muß demokratisch verwaltet werden, also nicht mit einsamen Entscheidungen von irgendwelchen Vereinsmitgliedern, sondern mit Meinungsbildern der Community. Niemand hat gesagt, daß Du, Berthold, oder DerFussi hier irgendetwas tun sollen. Wir haben darauf hingewiesen, daß es mit den Erwartungen der Leser im Jahr 2013 nicht mehr vereinbar ist, daß solche Überschriftengerippe im Artikelnamensraum herumstehen, wenn sie hier etwas nachschlagen wollen. Von einem Schwesterprojekt der fünftgrößten Website erwartet man etwas Besseres. Und ich würde schon gerne mal sehen, daß es ein Meinungsbild gibt, in dem Ihr beschließt, daß solche Gerippe bestehen bleiben sollen, weshalb auch immer. Das kann nicht als Euer privater Beschluß durchgezogen werden, denn dabei geht es um Qualitätsmaßstäbe des Projekts, die von der Community gefaßt werden, zu der mehr gehören als nur die alte Belegschaft.--Aschmidt (Diskussion) 02:30, 21. Jan. 2013 (CET)
Ich hab - als alte Wikipedianerin - auch überlegt was diese Artikel sollen, die praktisch nur das Skelett beinhalten. Inzwischen finde ich die aber ganz gut (sofern der Artikel überhaupt Stoff hergeben wird). Sie geben schon mal die Struktur vor wie der Artikel aufgebaut werden soll. Und in der jetzigen Situation, wo viele andere Wikipediaschreiber rüberkommen, ist das auch bestimmt hilfreich: da wird gleich eine Struktur präsentiert (und bewusst gemacht) in die hineingearbeitet werden kann. Mein Tipp daher (auch an @Aschmidt]: nicht gleich über die Strukturen meckern, die man vorfindet sondern grad als "Zugereister" versuchen sich zu integrieren und das beste draus zu machen. Wenn sich der erste Auflauf mal gesetzt hat (in einigen Monaten) kann man ja mal schauen was mit den verbleibenden Stubs gemacht werden soll. lg --Nati aus Sythen Diskussion 20:36, 20. Jan. 2013 (CET)
Eine Anmerkung zum Benutzernamensraum. Das geht auf Wikivoyage nicht. Ich kann nicht einen Artikel klammheimlich auf meiner Nutzerseite ausbrüten. Auf einem Projekt wie diesem bedeutet Qualität auch Diversität. Wir werden mit dem Bekannterwerden auch einen größeren Anteil an anonymen Edits haben, verglichen mit der Wikipedia. Und wenn halt jemand im Vorbeigehen schnell eine Bar nachträgt, weil er gerade in Thailand vor Ort sitzt. Unter Umständen kann damit ein Artikel sogar mit einem simplen Bar-Eintrag seinen Anfang nehmen. Sowas kaum durchaus vor. Das ist einer der Gründe warum auch immer mit einem leeren Skelett angefangen werden sollte. Die Struktur (sowohl der Artikel) als auch der Hierarchie ist für viele neu. @Aschmidt: Das hier gehandhabte Regelwerk war schon immer ein Meinungsbild der Community. Weder Bbb hier oben ist Mitglied des Vereins, noch Nati hier gerade eben(sie hat frisch zu uns gefunden), Tine ebenso nicht und Celsius auch nicht. Nur als Beispiel. Viele unserer Entscheidungen basieren auf teils mit Herzblut geführten Diskussionen. Allein für unsere Kurzinfoleiste mussten mehrfache Abstimmungsgänge her. Ganz abgesehen von Portalen und auch unseren Artikelvorgaben. Und nochmal. Wir sind uns einig, dass die Skelettartikel erstmal keinen praktischen Nutzen für den Leser haben. Die Frage ist wie wir künftig damit umgehen. Das betrifft nicht nur unsere Altlasten. Auch jetzt noch werden von neuen Nutzern de facto leere Artikel angelegt. Es gibt aus der Vergangenheit einige Argumente dafür sie stehen zu lassen. Wir können sie auch löschen. Im schlimmsten Fall sind wir dann gleich ein paar Autoren, die sich Zeit lassen wollen, gleich wieder los (Ein Problem mit dem doch auch die Wikipedia kämpft, oder woher kommt der Autorenschwund). Ich würde da erstmal auf die Kommunikation mit den neuen Autoren setzen, die soetwas anlegen. Ich hänge nicht an den angesprochenen Thailandartikeln. Eine Entscheidung hat auch Konsequenzen auf neue Artikel und den Umgang mit neuen Autoren. Letzteres ist das Wichtigste. Ich würde die Maßstäbe für neue Artikel beim Start eher als sehr niedrig einstufen. Neue Autoren sollen einfach anfangen und bei Bedarf bieten wir unsere Hilfe an. Im Gegenzug sollten wir die ausgebauten Artikel und den Zielen des Monats durchaus strenge Maßstäbe und genaue Reviews zuteil werden lassen. Die Frage ist doch am Ende, ob wir Kvænangen als Stub löschen und den neuen Nutzer (in dem Fall mal J. K. H. Friedgé) vor den Kopf stoßen, oder zusammen an einem kompletten Reiseführer arbeiten. Ganz unabhängig von der schwierigen Frage: Ab wann ist es ein Super-Stub? Wie lange muss/darf er brach liegen? Etwas, das wieder die Gefahr lokaler Streitereien und Diskussionen bergen kann. Diskussionen, die bei jedem Löschantrag von neuem auftauchen und geführt werden müssen. -- DerFussi 07:58, 21. Jan. 2013 (CET)
Achso! Danke Nati! -- DerFussi 07:59, 21. Jan. 2013 (CET)
@ASchmidt: Wer bitteschön, ist denn die Community? Bei der Arbeit ist es eine Handvoll Leute, bei der Arbeitsverteilung sind es ein oder zwei Personen, die näher bei der Wikimedia sind als die anderen. Du machst es dir zu einfach. Wikimedia schreibt sich mit einem "M" in der Mitte, nicht mit einem "P". Wir arbeiten hie mit, weil wir ein vernünftiges Projekt auf die Beine stellen wollen und keinen Absteige-Abklatsch der großen übermächtigen Schwester. Du brauchst nicht betonen, wie groß Wikipedia ist, lesen können wir. Und zum demokratischen Verhalten gehört die Community. Im Augenblick wird die Mehrheit offensichtlich gebildet von zwei Personen, die noch dem alten preußischen Drei-Klassen-Wahlrecht anhängen. Wer bitteschön, beteiligt sich denn an der Diskussion? Nur die mit der allgemeingültigen Wahrheit und die, die jahrelange Ignoranten bezüglich eines Reisewikis waren. So, das war mal wieder unangemessen, ich weiß, und mein Tonfall passt auch nicht. Jetzt gehe ich erst mal in die Sauna und überlege mir, ob ich nicht auch künftig die Arbeit den anderen überlasse und statt dessen lieber kluge Ratschläge verteile. -- Berthold[[Spezial:E-Mail/Balou46|Template:Font color]][[Benutzer Diskussion:Balou46|Template:Font color]] 08:30, 21. Jan. 2013 (CET)
@Balou46:Und zum demokratischen Verhalten gehört die Community, die es überhaupt nicht gibt. z.B. die Adminwahl die gerade im stillen Kämmerlein stattfindet . Die hier herrschende Klasse der Admin entscheidet wer neuer Admin werden darf. Die sogenannte Community darf die Wahl abnicken. So hab ich mir Demokratie immer vorgestellt. Nur eines von vielen Beispielen wo hier die Community als Deckmantel vorgeschobeb wird um die eigenen Interessen bedingslos durch zusetzen. --79.194.254.28 10:43, 21. Jan. 2013 (CET)
Aber unser Regelwerk kennst du schon, oder? Jeder kann sich an der Wahl dort beteiligen. Scheint aber keinen weiter zu interessieren. Nichts ist auf die "herrschenden Admins" beschränkt. Aufgrund des unerwarteten Ansturms auf das Projekt, geht das in den letzteren Änderungen vielleicht zu schnell unter. Zukünftig müssen wir über ein Meldungssystem nachdenken. Bis jetzt war dies nicht notwendig. Wie bekommt man auf der WP als Nutzer mit, dass eine Adminwahl läuft? Ich nehme an, da muss man sich für interessieren und an entscheidender Stelle nachschauen, was läuft. Hier auch. Vielleicht sollten wir aber unser Autorenportal auch etwas aufmöblen. Wir haben sicher 'ne Weile im eigenen Saft geschmort. Das bestreitet absolut niemand. Langsam kommen die Lücken in den Projektartikeln zutage. Da wäre aber ein netter Hinweis, was man schwer findet sinnvoller als den bestehenden Admins Vetternwirtschaft vorzuwerfen. -- DerFussi 11:02, 21. Jan. 2013 (CET)
Link zu Admin-Nominierung/-wahl habe ich im Autorenportal nachgetragen. -- DerFussi 13:18, 21. Jan. 2013 (CET)

FYI: Diskussion aus dem Februar 2012. Genau ein Jahr her. Fast ganz Nordamerika ist noch nicht erfaßt, denn z.B. das sind keine Artikel: Ohio, Kentucky. – Zu dem Satz Eine Anmerkung zum Benutzernamensraum. Das geht auf Wikivoyage nicht. Ich kann nicht einen Artikel klammheimlich auf meiner Nutzerseite ausbrüten möchte ich mich lieber nicht äußern. Es wäre dringend notwendig, die Qualitätskriterien auf den Stand von 2013 zu bringen. Aber angesichts der Diskussionen, die man darob mit Euch hat (und das ist ja auch nicht seit gestern so, wie man im Archiv sieht), habe ich keine gesteigerte Lust zum Mitmachen. Ich bin nicht der einzige.--Aschmidt (Diskussion) 20:12, 21. Jan. 2013 (CET)

Back to the real Argumente, sonst sitzen wir hier noch forever

Die Boxhandschuhe dürften noch warm sein. Ab in den Schrank damit. Darf ich nochmal zusammenfassen? Vergleiche mit WMF-Projekten lasse ich mal außen vor. Um die geht es hier nicht. Sie schüren endlose emotionale Diskussionen. Ich hoffe ich habe nix vergessen. Mir fällt nix mehr ein..... Ich habe versucht alle Befindlichkeiten außen vor zu lassen. Mitarbeiter eines Projektes neigen immer, ihre Erfahrungen als Maß der Dinge anzulegen. Bekannte Strukturen sind immer richtig. Neue Strukturen müssen weg! Man vergisst schnell Dinge zu überdenken, an neue Situationen oder neue Projekte anzupassen oder noch besser neue Technologien zu suchen, Neues und Altes sinnvoll zu vereinigen. Sind die Boxhandschuhe inzwischen kalt? Und GO! -- DerFussi 12:10, 21. Jan. 2013 (CET)

Achtung! Argumente könnten unterschiedlich greifen bei Stubs die:

  1. Nie jemals einen Artikel abgeben werden.
  2. Lediglich wenig/keinen Inhalt haben, aber von der Sache her einen Reiseartikel wert sind.

Die Entscheidung darüber sollten die ortskundigen Autoren fällen.

Beispiele

Der Fussi früher:

Frisch aus dem Ofen:

Liegt schon eine Weile rum:

Löschen

Vorteile:

  • Die Dinger haben keine Information
  • Klasse statt Masse
  • Leser können von vielen Skeletten frustriert werden

Nachteile:

  • Neue Autoren, die guten Gewissens einen Artikel erstmal als Gerippe einstellen könnten sauer sein und verschwinden. Dann eben nicht! Schreib doch deinen Reiseführer alleine! Scheiß Admin-Schnösel! (Generelles Wiki-Community-Problem)
  • Wann ist ein Stub ein Super-Stub? Nur ein Gerippe? Bei nur einem Satz pro Abschnitt? xxx Kbyte? Grenzfälle bedürfen einer Löschdiskussion und binden die Autorenschaft in Diskussionen. (Siehe Beispiele)

Behalten

Vorteile:

  • Unerfahrene Autoren bekommen ihre Artikel- und Hierarchie-Struktur schon vorgegeben und können gleich loslegen.
  • Gelegenheitsautoren und Stöberer (komisches Wort) könnten sich eingeladen fühlen, schnell was einzutragen (Buslinie, Fahrzeit, Gutes Hotel .. wo und wann sie gerade unterwegs sind). Jede kleine Info wird schließlich benötigt.
  • Die Community sieht, wo Lücken sind und wo man helfen kann, kurze Artikel aufzuwerten (Wartungsfunktion). Eine Mindestaufwertung sind zum Beispiel Basisinfos aus WP (Liste Sehenswürdigkeiten; Kurzinfos, Titelbild) als auch aus anderen Sprachversionen wie Wikivoyage en: (Hotel, Restaurantliste) Dies geht ohne viel Aufwand. PS: Gibt es Tools, sich Artikel einer Kategorie nach Größe sortiert anzeigen zu lassen? Kann uns das Render-Projekt da helfen?

Nachteile:

  • Siehe Vorteile beim Löschen
  • Etwas Arbeit macht auch die Wartung und Minimalaufwertung trotzdem.

Alternativen

Redirect:

  • Nutzer die ein Reiseziel im Suchfeld eintippen landen wenigstens in dem übergeordneten Artikel, der ja auch ein Mindestmaß an Infos bietet.
  • Auch Google erfährt, dass Wikivoyage etwas zu dem Namen weiß.
  • Kann bei Reisezielen, die nie einen echten Artikeln hergeben, die beste Lösung sein. Beispiel: Kleine Klitschen an ländlichen Grenzübergängen mit 'nem Kontrollposten, 'ner Bushaltestelle, 'ner Imbissbude. Aber Reisende werden die Ortsnamen eingeben, da sie überall in den Karten und im Internet auftauchen. O'Smach an der thail./kamb. Grenze verweist auf den nächsten größeren Ort, in dem man wahrscheinlich übernachtet

Benutzernamensraum

Vorteil:

  • Artikel wird mit einem Mindestmaß an Infos oder sogar besser "entlassen"

Nachteil:

  • Keiner kann mitarbeiten. Auch Gelegenheitsautoren bleiben außen vor. Autoren-Diversität sichert aber bei WV vollständigen Informationsgehalt für alle Interessen.

Meinungen

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Im Zweifelsfall (emotionslos!) ergänzen. Gesittet gekloppt wird sich in dem Abschnitt hier. Im Notfall greift das hier..... -- DerFussi 12:10, 21. Jan. 2013 (CET)

Ich persönlich würde die Artikel behalten. Sinnvoll wäre eine Kontrolle, ob man einige nicht besser in ein Redirect umwandelt. Ich würde sicher auch meine eigenen Altlasten dahingehend mal durchschauen. Wenn Autoren neue Stubs anlegen, ansprechen. Eventuell eine Vorlage bauen, die man auf der Diskussionsseite der Autoren hinterlassen kann. Die enthält einen Hinweis und ein paar Quelllinks zur Recherche (Wikipedia de:/en: und WV/en: - gleich zu den Artikeln) sowie das Angebot zu helfen bzw. die Community zu konsultieren. Wenn dann vorhanden (Ein Projekt, einen Musterartikel zu erstellen ist in Planung) dann den Musterartikel mit angeben. Den Artikel Wikivoyage:Stubs sollte man dementsprechend aufmöbeln. Wikivoyage:Wie du Wikivoyage helfen kannst entsprechend ergänzen. Eventuell bei Wikimedia nach Tools fragen, die die Wartung unterstützen könnten (In Kategorien nach Artikelgröße listen, RENDER-Projekt fragen). -- DerFussi 14:06, 21. Jan. 2013 (CET)
Ich würd sie auch behalten, allerdings bei Neuanlagen die Autoren auf das Problem aufmerksam machen und bitten gleich ein paar Infos einzutragen ("nur" per Vorlage beim Autor? oder sogar als Kopf-/Fußnote im Artikel?). A pro pro: Es gibt auf Wikipedia durchaus einen internen Wettbewerb wer die meisten Artikel selbst angefangen hat, wenn das hier rüberschwappt könnte das zu massenhaften "leeren" Skeletten führen.
Für den besseren Überblick könnte man in der Stub-Vorlage einbauen, das der Arzikel in einer Wartungskat auftaucht, z.B. Kategorie:Wartung Stubs.
Als Anreiz den Artikel gleich etwas auszubauen und als Info für den Leser könnte man weitere Artikelkennzeichnungen einführen, alla z. B. der englischen Version, da gibt es Stub, Outline, Usable, Guide, Start, siehe hier. Wäre aber die Frage wie man die Stufen definiert.
Einen schnellen, sehr einfachen Einblick auf die kürzesten Artikel (nicht unbedingt Stubs) gibt es auf den Spezialseiten. Ansonsten wäre CatScan hilfreich, geht aber noch nicht für dieses Projekt
LG --Nati aus Sythen Diskussion 14:55, 21. Jan. 2013 (CET)
Danke für den Hinweis mit dem CatScan. Wozu hat man den Draht zur technikabteilung? Ich werde da mal nachfragen. Die Spezialseiten mit den kurzen Seiten bringen blöderweise erstmal die ganzen Wegweiser, die sind noch kürzer. Irgendwann geht das in die echten stubs über. Ich frage mal wegen dem Scan-Dings da. -- DerFussi 15:08, 21. Jan. 2013 (CET)
Auf der Meta-Seite CatScan hab ich schon mal angefragt: http://meta.wikimedia.org/wiki/Talk:CatScan2#Wikivoyage. Vll hast du ja noch einen besseren Draht? --Nati aus Sythen Diskussion 16:10, 21. Jan. 2013 (CET)

Ich würde die Stubs auf jeden Fall behalten, aber überprüfen ob das Thema überhaupt einen eigenen Artikel hergibt. Ich denke da so in Richtung "Ausflugziele" etc. Ausserdem würde mich mal interessieren, wann ein Artikel kein Stub mehr ist? Zum Beispiel hat der Artikel Vättern einen Stubvermerk, denn ich schon recht merkwürdig finde. --Barr Mumford (Diskussion) 17:47, 21. Jan. 2013 (CET)

Auch so eine nie festgeschriebene Übereinkunft. Wenn ein Artikel länger ist als 5 kb und (fast) alle Unterpunkte des Skeletts ausgefüllt sind (oder bei absolut sinnlosen Punkten gelöscht wurden), kann man den Vermerk entfernen. Oft wurde es vergessen. Bei Vättern ist das wohl der Fall. -- Berthold[[Spezial:E-Mail/Balou46|Template:Font color]][[Benutzer Diskussion:Balou46|Template:Font color]] 17:53, 21. Jan. 2013 (CET)

Gerippe

Wie wäre es denn ohne Gerippe? (Imho erheblich besser.) --Itu (Diskussion) 23:27, 21. Jan. 2013 (CET)

Hm, ich glaube man muss sich mal grundsätzlich überlegen, wie man mit dem Abschnitts-Gerippe umgeht.... --Itu (Diskussion) 00:42, 22. Jan. 2013 (CET)

Hallo, finde ich nicht so gut. Es entspricht nicht unseren Regeln und gerade das Skelett soll als Anlaufpunkt ach für unerfahrene Autoren dienen. Hier ist aber nicht der richtige Ort, das zu diskutieren. -- Felix (Diskussion) 01:08, 22. Jan. 2013 (CET)
@Itu: Die Gerippe haben folgende Intention: Jede Information sollte für die Leser immer gleich auffindbar sein. Deshalb haben wir diese feste vorgegeben Artikelstruktur. Rein optisch gebe ich dir recht, sieht es besser aus. In einigen unserer Skelette sind standardmäßig einige Punkte drin, aber bereits auskommentiert. Aus Erfahrung werden diese eher spät, wenn überhaupt befüllt. Eine Variante wäre wirklich alles auszukommentieren. Dann ist es immer noch drin. Vielleicht kann man das in den Artikelvorgaben mal vorschlagen. Man sollte es vielleich abhängig machen vom prinzipiellen Umgang mit den Stubs. -- DerFussi 07:56, 22. Jan. 2013 (CET)
Eine einheitliche Vorgabe muss nicht heissen dass diese auch dann sichtbar sein muss, wenn noch kein Inhalt vorhanden ist. Auch in WP hat man z.B. übliche Abschnitte 'Siehe Auch', 'Weblinks', etc., aber sie werden nie leer angelegt.
Mir ist klar dass ihr aus Gewohnheit an den 'Gerippen' hängt, aber es ist abzusehen dass dies auf Ablehnung stossen wird: Niemand ist begeistert wenn er so ein Gerippe sieht, das ist wie im Supermarkt an vollständig leeren Regalen vorbeizulaufen zu </metapher>.
Meine adhoc-Idee ist, den Leer-Anteil des Gerippes, auf welche Art auch immer, in der Schriftgrösse deutlich zu verkleinern und farblich abzublenden(grau oder weiss), sowie evt. in Zeilen zusammenzuschieben mit Punkten getrennt. Dann wäre sie noch da, aber nicht mehr so überwuchernd.
PS: Wenn diese Disk nicht hierhergehört, kann sie gern umgepflanzt werden. --Itu (Diskussion) 21:33, 24. Jan. 2013 (CET)
Nein. Passt schon. Das mit der Farbe klingt gut. Wenn man den Stubs über eine Vorlage eine Klasse mitgeben kann, dann kann man die Überschriften auch verkleinern und grau darstellen. Vielleicht wie die graue Vorbelegung von Feldern, in Formularen, bis man etwas hineinschreibt. Schwierig wird wenn man nur einzelne Abschnitte eines Artikel so speziell darstellen will. Da müsste wahrscheinlich eine Vorlage um die Überschriften rum, statt des Kommentars. Dann stünde im Standardgerippe bei jeder Überschrift vielleicht sowas: {{Leer|Weblinks}}<!-- == Weblinks == -->. Wer etwas erstmalig befüllt muss halt Kommentar und Vorlage rausschmeißen. Oder man setzt jede Überschrift in eine Vorlage und wechselt von "leer" auf "voll". Für einen Super-Stub alles auszugrauen geht einfacher. Echte Intelligenz, leere Abschnitte zu erkennen, geht nach meiner stümperhaften Einschätzung nur über JavaScript, welches den DOM-Baum nach dem Laden der Seite abklappert. Aber ich bin mir nicht sicher über neue CSS3 Pseudoklassen. Ich mache mich mal schlau. - Wenn Itus Idee allgemein als nett eingeschätzt wird. -- DerFussi 07:24, 25. Jan. 2013 (CET)
Ich frickel die Tage mal zu Testzwecken herum. Zum Anschauen und beraten. -- DerFussi 08:45, 25. Jan. 2013 (CET)
Meintest du in etwa etwas in dieser Art?. Eine paar Bearbeitungsweise steht dort auch als Kommentar im Artikel. -- DerFussi 10:04, 25. Jan. 2013 (CET)
Das sieht doch schonmal sehr nett aus. Es sollte aber möglich sein dass als Parameter == Weblinks == akzeptiert wird, womit sich das Ganze auf {{Leer|== Weblinks ==}} reduziert, was es nicht nur für technisch Unbedarfte deutlich erleichtert. --Itu (Diskussion) 04:40, 26. Jan. 2013 (CET)
Hatte leider nicht funktioniert. Die "==" wurden dann nicht interpretiert. Das ist doof. Ich grüble nochmal. Vielleicht gibt es doch einen geschickten CSS-Selektor, der es ganz überflüssig macht. -- DerFussi 07:33, 26. Jan. 2013 (CET)

Stub-Hinweis nach oben?

Warum setzen wir nicht bis zu einer Mindest-kb-Anzahl den Stub-Hinweis nach oben? Dann werden keine allzu großen Erwartungshaltungen geschürt, der Leser weiß gleich, dass er hier noch weniger Informationen erwarten kann, sondern vielmehr zum Mitarbeiten aufgefordert ist. Ich finde Stubs kein Problem, allerdings nervt es mich, wenn ich durch den Artikel erwartungsfroh scrolle und dann erst unten am Ende des leeren Artikels den Stub-Hinweis lese. Dabei habe ich mir schon mehrfach gedacht, dass ich mir Zeit erspart hätte, wenn der Hinweis oben gestanden hätte. Zudem sollten wir eine Mindestangabe fordern, Geodaten, einen Link auf eine offizielle Website und zwei, drei Sätze unter Hintergrund (alternativ ein oder zwei Unterkunftshinweise, Sehenswürdigkeiten). Artikel, bei denen die anlegenden Autoren (ggf. nach Aufforderung) das nicht einmal erbringen, sollten tatsächlich erst einmal gelöscht werden. Wir müssten dann irgendwann einmal in einer gemeinsamen Aktion die schon bestehenden SuperStubs wenigstens auf den Umfang einer - wie auch immer dann zu definierenden - Minimalforderung bringen...--Tine (Diskussion) 10:52, 25. Jan. 2013 (CET)

Macht vielleicht Sinn. Daher habe ich bei meinem Beispiel auch oben gleich eine Bemerkung eingesetzt. Aber es wäre vielelicht wirklich gut, den stub immer oben zu platzieren...... ...... ..... (und mal das Design zu ändern) - gaaaanz subjektiv (ich finde die alle schlimm). Aber letzteres ist ja nicht das Thema. :) -- DerFussi 11:14, 25. Jan. 2013 (CET)
Habe auch mal eine Kategorie zur Wartung angelegt. Also das Arbeitsziel bis zum Ende des Jahres haben wir jetzt vor uns...
Na prima... :-) Habe gleich um 1 reduziert. Gibt es eigentlich irgendwo einen aktuellen Stand zur Stub-Diskussion, den ich übersehen habe? --Tine (Diskussion) 10:36, 28. Jan. 2013 (CET)
Nein. Das ist bis jetzt der Stand. Wir sollten noch ein paar Tage warten. Dann könnt man ja die bisherigen Meinungen und Ideen zusammenfassen und schauen, wir wir zukünftig damit umgehen. Eventuell kann man die stubs/Artikel auch noch in 5 Teile abstufen: Komplett leer, einige Abschnitte befüllt, Artikel mit Mindestbefüllung (überall steht was drin), Artikel brauchbar, ZdM. -- DerFussi 12:00, 28. Jan. 2013 (CET)

URV-Vorlage

Dass URVs schnellstmöglich zu löschen sind steht ja schon umseitig. Dementsprechend bräuchte man also eine separate Vorlage um URVs zu kennzeichnen. --Itu (Diskussion) 20:18, 27. Jan. 2013 (CET)

Suchst du diese Vorlage? --Pyfisch (Diskussion) 16:53, 25. Feb. 2013 (CET)

Wie löscht man eine nicht mehr benötigte Seite im BNR / Wie lässt man sie löschen?

Gibt es dazu eine Vorlage "Schnellöschung"? Oder wird sowas auch 14 Tage in der Löschhölle diskutiert? --Ohrnwuzler (Diskussion) 23:44, 13. Mär. 2013 (CET)

Schelllöschung bräuchte noch einen Regeltext. Der stand noch nicht auf der Prioritätenliste. Solche Dinge haben wir hier immer recht unkompliziert gehandhabt. Schreib's hier mit auf die Seite. Die Admins fackeln da nicht lange. Oder frage einen Admin direkt. Ist ja dein eigener BNR. -- DerFussi 07:37, 14. Mär. 2013 (CET)

Wir haben bei den Kategorien Flughäfen und Nationalparks einen klaren Widerspruch zum Verhaltenskodex

Nach den Regeln zur Entscheidungsfindung versuchen wir unsere "Entscheidungen im Konsens" zu treffen.

Die Kategorien Nationalpark und Flughäfen wurden von Einzelnen und ohne Diskussion mit der Gemeinschaft zuvor eingeführt. Eine Diskussion zur Einführung vorab wär wohl ähnlich verlaufen wie die aktuelle und hätte nicht zu einem einhelligen Ja zur Einführung geführt, diese Kategorien wären also nicht da.

Zu Ergänzen ist, dass Kategorien im Hauptnamensraum hier bei WV in der ganzen Zeit der Existenz des Projets bewußt nicht verwendet wurden. Bisher gibt es nur das hier Wikivoyage:Expedition 'Hierarchie, Listen und Kategorien', und das war aktuell so gut wie undiskutiert.

Diese Einzelautoren sind damals vorgeprescht und haben als Einzelaktionen und völlig eigenmächtig und unkollegial diese Kategorien neu eingeführt.

Wenn das jetzt die gängige Praxis wird: "Zuerst mal Tatsachen schaffen und Einführen" und erst danach darüber Abstimmen lassen, dann sage ich: "Gute Nacht".--Bbb (Diskussion) 09:42, 16. Mär. 2013 (CET)

Diese Kategorien braucht momentan wirklich niemand. Allerdings stören sie auch nicht wirklich. Und wenn sie lange genug nicht benutzt wurden, werden sie sich von selbst als überflüssig erweisen. Ich warte immer noch auf das erste überzeugende Beispiel, wozu man die Kategorien überhaupt braucht, und ich denke, das wird auch noch lange so bleiben. Also: wir haben so viele Stubs, da kommt es auf ein paar unnötige Kategorien auch nicht an. -- Berthold[[Spezial:E-Mail/Balou46|Template:Font color]][[Benutzer Diskussion:Balou46|Template:Font color]] 10:08, 16. Mär. 2013 (CET)
Ich sehe das genauso wie Berthold. Ich habe hier noch nie eine Kategorie zur Navigation benötigt und werde das wohl auch nie brauchen. Aaaaber es gibt hier viele von anderen Wikis, die gerne mitmachen würden und denen es hilft sich hier zurecht zufinden. Solange unsere althergebrachte Navigation nicht vernachlässigt wird und funktioniert, und Kategorien neuen Mitmachwilligen helfen bei uns zu bleiben sollten wir das auch zulassen. - Klaus (Diskussion) 10:33, 16. Mär. 2013 (CET)
Wenn jemand sich hier neu engagiert und anfängt ist das sicherlich begrüßenswert und besonders unterstützenswert. Aber wir sollten allgemein nicht für jeden Einzelnen unsere Gepflogenheiten und Regeln erneuern, anpassen oder gar außer Kraft setzen.--Bbb (Diskussion) 12:01, 16. Mär. 2013 (CET)
Ich muss gestehen, ich kann mir gar kein Wiki ohne Kategorien vorstellen, so selbstverständlich ist mir die Nutzung inzwischen geworden. Und das das Kategorisieren nicht abgestimmt waren, war selbst für mich nicht einfach zu erkennen. Die geografischen Kategorien wurden ja fleißig selbst von den langjährigen Mitarbeitern hier angelegt (meine Interpretation: das ist erlaubt), da sollte eine Kategorie "Nationalpark" nicht gewünscht sein? Es wurde mehrfach lang und breit über die Kategorien diskutiert (auch von mir;) aber es gibt immer noch keine Abstimmungsseite. Die Gepflogenheiten und Regeln, die (nur) in euren Köpfen existieren sind halt für Neulinge nicht ersichtlich oder selbstverständlich, manchmal sogar widersprüchlich. LG --Nati aus Sythen Diskussion 12:29, 16. Mär. 2013 (CET)

Ereignisse

Im Zuge der Änderungen und Verschiebungen von Themen in den ANR sind mir die ehemaligen Themen aufgefallen, die "Ereignisse in Malaysia ..." oder "Sabah" im Lemma haben. Diese Artikel betreffen ausschließlich die Vergangenheit. Ich sehe in diesen Informationen keinen Mehrwert, außer es handelt sich um immer wiederkehrende Ereignisse, die dann jedoch in Landes-/Stadtartikel einfließen sollten. Ich meine, diese Artikel können getrost gelöscht werden. Gruß --Marian Deschain (Diskussion) 22:36, 7. Sep. 2014 (CEST)

Bitte direkt den Antrag umseitig stellen oder in der Lounge veröffentlichen, hier schaut kaum eineR drauf. --Timmaexx (Diskussion) 21:33, 8. Sep. 2014 (CEST)
Leider bin ich Anfang des Jahres zeitlich nicht mehr hinterher gekommen. Viele der dortigen Veranstaltungen sind regelmäßig, man kann sich daran für die Zukunft orientieren. Es wäre dann aber eine generelle Frage, wie man mit alten Ereignissen umgeht, beträfe auch den Artikel über die Fussball-WM 2010 und weitere. UNd wenn man löscht, ab wann löscht man? Alles was älter als ein Jahr ist? Zwei Jahre? Macht es überhaupt Sinn, sich diese Arbeit aufzuhalsen? -- DerFussi 07:21, 9. Sep. 2014 (CEST)

ArchivBot

Hier würde ein Archivbot sehr gut passen. Er dürfte nur Diskussionen archivieren, die mit der Vorlage {{Erledigt}} markiert sind. --Timmaexx (Diskussion) 18:40, 5. Dez. 2016 (CET)